Rubrik: Editorial

Editorial der Ausgabe 2022/1

Ein Beitrag von Susanne Billig veröffentlicht in der Ausgabe 2022/1 fürsorglich unter der Rubrik Editorial.
„fürsorglich“ ist der Schwerpunkt der neuen Ausgabe von BUDDHISMUS aktuell. In ihrem Editorial reflektiert Susanne Billig darüber, in welchem Verhältnis Fürsorge, Solidarität und Respekt zur Freiheit der oder des Einzelnen stehen. Für eine Antwort verweist sie auf den Buddha, der seine Lehre von der Befreiung eng an das beständige Einüben sozialen Einfühlens und Verhaltens geknüpft hat. Dahinter steht die Erkenntnis: Mitfühlende soziale Beziehungen ermöglichen uns selbst und...

Editorial der Ausgabe 2021/4

Ein Beitrag von Susanne Billig veröffentlicht in der Ausgabe 2021/4 Verbundenheit unter der Rubrik Editorial.
Verbundenheit ist der Schwerpunkt der neuen Ausgabe von BUDDHISMUS aktuell. Doch zunächst reflektiert Susanne Billig in ihrem Editorial darüber, was Leserinnen und Lesern zuzumuten und zuzutrauen ist. Bringen diese selbst genug an Erfahrungen und Kritikfähigkeit mit, können und wollen sich selbst mit den Texten auseinandersetzen, oder ist es die Aufgabe der Redakteurin, Beurteilungen vorzugeben? Anlass für diese Überlegungen ist das Interview mit Dzongsar Khyentse in der vorhergehenden...

Editorial der Ausgabe 2021/3

Ein Beitrag von Susanne Billig veröffentlicht in der Ausgabe 2021/3 Was trägt? unter der Rubrik Editorial.
„Was trägt?“ ist der Schwerpunkt der neuen Ausgabe von BUDDHISMUS aktuell, und bei der Annäherung an das Thema stellt Susanne Billig zunächst einmal fest, dass es so vieles gibt, das uns trägt: die materielle Welt um uns herum, der eigene Körper und die Lebenserfahrung, die Lehren und Gemeinschaften des Buddha, die anderen Menschen, das Gemeinwesen. So natürlich gehört das alles zu unserem Leben, dass wir kaum jemals darüber nachdenken. Erst wenn das so Selbstverständliche in...

Editorial der Ausgabe 2021/2

Ein Beitrag von Susanne Billig veröffentlicht in der Ausgabe 2021/2 Freude unter der Rubrik Editorial.
Freude ist der Schwerpunkt der neuen Ausgabe von BUDDHISMUS aktuell, und diese scheint zunächst weit entfernt von der ersten buddhistischen Wahrheit des Leidens zu sein. Letztendlich gehört aber die Wahrheit des Leidens genauso zur vollständigen Erfassung der Wirklichkeit wie die Freiheit vom Leiden, schreibt Susanne Billig in ihrem Editorial und fordert uns Leserinnen und Leser der Zeitschrift auf: „Freuen Sie sich, so oft es geht. Reichen Sie denen die Hand, denen die Freude gerade...

Editorial der Ausgabe 2021/1

Ein Beitrag von Susanne Billig veröffentlicht in der Ausgabe 2021/1 Gemeinwohl unter der Rubrik Editorial.
Gemeinwohl ist der Schwerpunkt der neuen Ausgabe von BUDDHISMUS aktuell. Das Gemeinwohl ist untrennbar mit dem Eigenwohl verwoben, schreibt Susanne Billig in ihrem Editorial, denn wir Menschen sind als soziale Lebewesen existenziell auf Unterstützung, Fürsorge und den Austausch mit anderen angewiesen. Liebe Leserinnen und Leser, Eigenwohl und Gemeinwohl gehören zusammen. Das lässt sich auf vielfache Weise zeigen und ist auch nicht erstaunlich. Menschen sind soziale Lebewesen und...

Editorial der Ausgabe 2020/4

Ein Beitrag von Susanne Billig veröffentlicht in der Ausgabe 2020/4 Mitgefühl unter der Rubrik Editorial.
Mitgefühl ist der Schwerpunkt der neuen Ausgabe von BUDDHISMUS aktuell. In ihrem Editorial stellt Susanne Billig das Heft in die große Tradition des Dalai Lama. Er feierte kürzlich seinen 85. Geburtstag und im Mittelpunkt seines Lebenswerkes als „Lehrer der Menschheit“ steht die lebendige Anteilnahme an anderen. Auf der Suche nach menschlicher Freundlichkeit, © Foto: Matt Collamer auf unsplash.com Liebe Leserinnen und Leser, am 6. Juli 2020 wurde Seine Heiligkeit der...

Editorial der Ausgabe 2020/3

Ein Beitrag von Susanne Billig veröffentlicht in der Ausgabe 2020/3 Transformation unter der Rubrik Editorial.
Transformation ist der Schwerpunkt der neuen Ausgabe von BUDDHISMUS aktuell, in der auch das Thema Coronakrise unvermeidlich eine Rolle spielt. Erschütterndes hat die Krise mit sich gebracht und „zur gleichen Zeit: so viel Nachbarschaftshilfe. So viel Kreativität. Nachdenklichkeit. Das Glück der Pause. Delfine vor Venedig. Visionen für einen ökologisch-sozialen Umbau der Gesellschaft mitten aus der Krise heraus.“ schreibt Susanne Billig in ihrem Editorial. Die Aufgaben, die die...

Editorial der Ausgabe 2020/2

Ein Beitrag von Susanne Billig veröffentlicht in der Ausgabe 2020/2 Diversity unter der Rubrik Editorial.
Diversity, Vielfalt, ist das Thema der neuen Ausgabe von BUDDHISMUS aktuell. Einfache Wahrheiten sind nicht zu finden; die Welt, auch die buddhistische, ist komplex und „Wahrheit tritt im Plural auf“, schreibt Susanne Billig in ihrem Editorial. „Der Grund auf dem wir sicher zu stehen hofften, erweist sich als brüchig, wenn wir ihn nicht jenseits von Kommen und Gehen finden können. Was die einen als lebendigen Wandel wertschätzen, empfinden andere zunehmend als unbequeme, ja, sogar...

Editorial der Ausgabe 2020/1

Ein Beitrag von Susanne Billig veröffentlicht in der Ausgabe 2020/1 Frauen unter der Rubrik Editorial.
Es gibt viele Gründe, regelmäßig einen Blick auf Frauen in der buddhistischen Welt zu werfen: auf ihre Debatten und Errungenschaften, auf ihre Benachteiligung, was Mitspracherechte und Status angeht, und ihre spirituelle Tiefe, schreibt Susanne Billig in ihrem Editorial. Die neue Ausgabe von BUDDHISMUS aktuell erzählt von den persönlichen Lebenswegen ordinierter Frauen, bietet buddhistische Perspektiven auf die Befreiung von Frauen, thematisiert den Kampf gegen Ungerechtigkeit und für...

Editorial der Ausgabe 2019/4

Ein Beitrag von Susanne Billig veröffentlicht in der Ausgabe 2019/4 Mut unter der Rubrik Editorial.
MUT lautet der Schwerpunkt der neuen Ausgabe von BUDDHISMUS aktuell und darin geht es um Ängste und den Umgang mit ihnen, das Verlieren von Sicherheiten und diese immer wieder neu zu finden, um Balance. Dem Thema nähern sich auch die Autorinnen und Autoren mit ihren Beiträgen, in denen es um die Bereitschaft geht, sich den eigenen inneren Monstern zu stellen, Schattenseiten zu sehen und dann wieder den Willen zu haben, konsequent trotz aller Hindernisse vorwärts zu gehen und bei Bedarf...
< Spätere Artikel  |    Frühere Artikel >