Aktuelle Meldungen

aus der Welt des Buddhismus


Filmporträt: Der letzte Dalai Lama

Filmporträt: Der letzte Dalai Lama

In seinem neuen Film "Der letzte Dalai Lama", der am 24. Mai in unsere Kinos kommt, reflektiert Regisseur Mickey Lemle das jahrzehntelange Wirken des Dalai Lama und fragt: Was beschäftigt den weltberühmten Buddhisten im Alter von 82 Jahren? 03. Mai 2018


Bodensee-Pilgerung für den Frieden

Bodensee-Pilgerung für den Frieden

Vom 12. bis 26. Mai 2018 findet ein „Pilgerweg für den Frieden“ rund um den Bodensee statt – initiiert von einer buddhistischen Nonne. Eingeladen sind Menschen aller Religionen und Weltanschauungen. Den Abschluss bildet ein buddhistisches Vesakh-Fest. 30. April 2018


Zum 10. Mal in Berlin: Festival des spirituellen Films

Zum 10. Mal in Berlin: Festival des spirituellen Films

Vom 20.-22. April findet in Berlin zum 10. Mal  das „Festival des spirituellen Films“ statt. Im schönen City Kino Wedding werden zwölf spirituelle Filme gezeigt. An den drei Tagen des Festivals stehen je vier Filme auf dem Pro­gramm und wie immer gibt es nach den Vorführungen genug Zeit für Ge­spräche mit kompetenten Gästen und untereinander. Dazu sorgt die Hindu Gemeinde Berlin für vegetarische Köstlichkeiten. 16. April 2018


Buddhistische Nonnen und Mönche: "Wir sind besorgt über die Lage in Myanmar"

Buddhistische Nonnen und Mönche: "Wir sind besorgt über die Lage in Myanmar"

In einer Stellungnahme vom 9. April 2018 äußert sich die Deutsche Buddhistische Ordensgemeinschaft (DBO), in der deutschsprachige buddhistische Nonnen und Mönche organisiert sind, besorgt über die Menschenrechtslage in Myanmar/Burma. 14. April 2018


Fachtagung: Achtsamkeit am Arbeitsplatz

Fachtagung: Achtsamkeit am Arbeitsplatz

Am 19. April 2018 findet die 6. Fachtagung „Achtsamkeit am Arbeitsplatz“ in Frankfurt am Main statt mit dem Thema: Kultivierung der Achtsamkeit am Arbeitsplatz als Persönlichkeitsentwicklung und als Ausweg aus der Stress- und Burnout-Falle. 13. April 2018


RBB-Kulturradio: "Von Mitgefühl bis Machtmissbrauch"

RBB-Kulturradio: "Von Mitgefühl bis Machtmissbrauch"

Welche Mittel darf ein buddhistischer Guru anwenden, um das Ego eines Schülers herauszufordern oder gar zu brechen? Danach fragte vor kurzem eine Sendung des RBB-Kulturradios. 22. März 2018


Buddhistische Nonne positioniert sich gegen Menschenrechtsverletzungen

Buddhistische Nonne positioniert sich gegen Menschenrechtsverletzungen

Sie wünsche sich von buddhistischen Religionsgemeinschaften weltweit "eine klare Positionierung in Sachen Menschenrechte, Demokratie und Frieden", schreibt in einem aktuellen Statement die buddhistische Nonne in tibetischer Tradition Jampa Tsedroen, auch bekannt als Dr. Carola Roloff, Gastprofessorin für Buddhismus an der Akademie der Weltreligionen der Universität Hamburg. 22. März 2018


Shambala: Buddhistische Gemeinschaft gibt Missbrauch zu

Shambala: Buddhistische Gemeinschaft gibt Missbrauch zu

Die Leiter von „Shambhala International“ haben eingestanden, dass es in der Gemeinschaft zu "abscheulichem Sexualverhalten" gekommen sei. Die Leitungsebene sei damit "nicht zurechtgekommen". 12. März 2018


Zen-Lehrer Eido Tai Shimano gestorben

Zen-Lehrer Eido Tai Shimano gestorben

Eido Tai Shimano starb am 18. Februar 2018 im japanischen Gifu an einer Lungenentzündung. Er wurde 85 Jahre alt. Shimano war lange Zeit Abt und spiritueller Leiter der Zen Studies Society in New York mit einer großen Anhängerschaft gewesen. 2010 musste er nach Skandalen um sexuelle Übergriffe zurücktreten. 01. März 2018


Buddhistisches LGBTQ*-Treffen in Waldbröl

Buddhistisches LGBTQ*-Treffen in Waldbröl

Unter dem Titel „Coming out, coming home – coming together“ findet vom 22. März bis zum 25. März 2018 erstmals ein LGBTIQ*-Retreat im „Europäischen Institut für Angewandten Buddhismus (EIAB)“ in Waldbröl statt. Das gemeinnützige Institut wurde von dem vietnamesischen Zen-Meister Thich Nhat Hanh gegründet, um Angebote für eine nicht-konfessionelle Praxis der buddhis­tischen Meditation und der Achtsamkeit zu machen und auf diese Weise zum Frieden in der Gesellschaft und im persönlichen Leben beizutragen. 20. Februar 2018