Meldungen

Buddhismus im Wandel

1. Oktober 2018
Sarvam anityam – nichts ist beständig, auch der Buddhismus nicht. Michael von Brück formuliert sieben Aspekte, die zu beachten sind, wenn der buddhistische Weg wirkungsvoll bleiben soll. Der Buddhismus war von Anfang an dramatischen Entwicklungen und Veränderungen ausgesetzt. Schon im Pali-Kanon zeigen sich Widersprüche und es entstanden Schulen aufgrund unterschiedlicher Interessen. Die Geschichte der frühen Schulen des Buddhismus ist eine Auseinandersetzung mit der Einwurzelung...

Buddhismus im Ausverkauf?

In ihrem Beitrag untersucht Ursula Baatz aktuelle Transformationsprozesse im westlichen Buddhismus und stellt kritische Fragen vor allem an die Verwissenschaftlichung der Meditation. Denn das Interesse der Forschung ist auf Faktoren gerichtet, die als allgemein nützlich anerkannt werden – Entspannung, Kontaktfähigkeit, Gefühlsregulation. Doch was ist mit den Erfahrungen, die einmalig sind und unwiederholbar? Neuro-Forschung und Buddhismus – eine schwierige Allianz | Foto: Wikimedia...

Der Buddha-Dharma in einem säkularen Zeitalter

Bhikkhu Bodhi, seit 45 Jahren buddhistischer Mönch, gehört zu den bekanntesten westlichen Übersetzern und Gelehrten der Theravada-Tradition. Auf Einladung der Akademie der Weltreligionen der Universität Hamburg eröffnete er im Juni die internationale Konferenz „Buddhism in Dialogue with Contemporary Societies“ mit dem Vortrag „Manifesting the Buddha Dharma in a Secular Age“. Zum gleichen Thema hielt er einige Tage später einen Vortrag vor der Suttanta-Gemeinschaft. Nachfolgend...

Cyborg oder Buddha 2.0 – Wohin geht der Mensch?

Unter dem Titel „Cyborg oder Buddha? Der gemachte und der erwachte Mensch“ (1) hat Franz-Johannes Litsch im Jahre 2000, anlässlich des neuen Jahrtausends, in den Lotosblättern, der damaligen Zeitschrift der DBU, einen Aufsatz veröffentlicht, der einen Ausblick auf dieses neue Zeitalter warf. Es ging um die Frage, was für uns Menschen die größte Herausforderung darin sein werde. Seine Antwort war: Das kann nur der Mensch selber sein, seine Zukunft. Denn der Mensch steht heute infrage...