Meldungen

Die Liebe zwischen Vater und Sohn

1. Januar 2018
Ausgehend von der Liebe zwischen Vater und Sohn beleuchtet Karl-Heinz Brodbeck das kreative, einzigartige Potenzial der Liebe, die überhaupt erst erschafft, was sie verbindet. „Es gibt keine ‚Ideen‘ hinter den Dingen“, schreibt er, „keine Substanzen, die sie tragen, keinen Creator, der alles letztlich im Sein erhält. Liebe bedeutet Vielfalt ohne gemeinsame Substanz. Sie kann sich nur in je besonderen, selbst wiederum wandelbaren Formen zeigen.“ ©...

Wohin mit meiner Trauer?

Nach dem Tod ihrer Tochter Pauline sucht Isabel Schupp lange nach einem heilsamen Umgang mit ihrer Trauer. In einem Trauerseminar lernt sie, dass es nicht ums Loslassen geht, sondern darum, sowohl den geliebten Menschen als auch die Trauer in ihr Leben zu integrieren. Heute bietet sie selbst Trauerbegleitung an. Als ich fünf Jahre alt war, starb mein Vater. Meine Mutter sah, dass ich weinte, nahm mich in den Arm und lächelte: „Schau“, sagte sie, „der Papa ist jetzt oben im Himmel...

LANGFASSUNG: Es ist die Bewusstheit, die unsere Liebe schützt

Vor 25 Jahren traf der Berliner Arzt Wilfried Reuter die buddhistische Nonne Ayya Khema. 1997, kurz bevor sie starb, beauftragte sie ihn, selbst Dharmalehrer zu werden. In seinem Zentrum mitten in Berlin, dem Lotos Vihara, können Menschen ein breites Spektrum buddhistischer Meditationsformen kennenlernen und praktizieren. Im Gespräch mit Susanne Billig lotet er aus, wie sich in der Lehrer-Schüler-Beziehung Hingabe und tiefes Vertrauen mit Klarheit und Bewusstheit vereinbaren lassen. Wir...

Wer in Ihnen hat solche Sehnsucht, dass Sie sogar Gewalt ertragen?

Wie kommt es, dass sich erwachsene Menschen in zum Teil extreme Abhängigkeitsbeziehungen begeben – zum Beispiel auch zu einem spirituellen Lehrer – und Dinge mit sich machen lassen, die offenkundig unheilsam sind? Das fragte Ursula Richard die Psychoanalytikerin und Fachärztin für Psychiatrie, Dr. Luise Reddemann. Ein Gespräch über die Dynamik spiritueller Lehrer- Schüler-Beziehungen. URSULA RICHARD: Wie kommt es, dass sich erwachsene Menschen in zum Teil extreme...