Meldungen

Handeln und Nicht-Handeln auf dem Buddhaweg

1. Oktober 2015
Oft glauben wir, wir müssten alles selbst machen. Die Zen-Meisterin Doris Zölls stellt, nicht zuletzt mit Blick auf ihr eigenes Leben, fest: nicht unser ich lebt den Buddhaweg, sondern der Weg verwirklicht sich in uns. Der Buddhaweg ist nichts anderes als das Erkennen, dass er unser ganz normales Leben ist. Wann hat er begonnen, wann wird er enden? Gibt es überhaupt einen Anfang des Lebens, ist die Geburt der Beginn, wird es beendet mit dem Tod? Kann ich überhaupt den Buddhaweg...

Handeln / Nicht-Handeln zwischen Leben und Tod

Der Arzt und Meditationslehrer Wilfried Reuter berichtet, wie er in einer überaus schwierigen Situation im Krankenhaus Zu einer guten Entscheidung finden musste. © Pluriversum | photocase.de Täglich fällen wir Entscheidungen. Manche sind komplex und jede hat Folgen. Manchmal betreffen unsere Entscheidungen auch direkt das Leben anderer Menschen und bedeuten für uns selbst eine große Herausforderung. Mit Nachdenken allein kommen wir oft nicht weiter. Eine Zeitlang habe ich als...

Bei Missbrauch muss gehandelt werden – oder nicht?

Über den Umgang mit den Schattenseiten in spirituellen Gemeinschaften und in Lehrer-Schüler-Beziehungen Lange folgte ich der Vision, mich buddhistisch ausschließlich auf das Positive, Konstruktive, belebend Inspirierende zu konzentrieren. Nun spreche ich seit zehn Jahren öffentlich über Fehlentwicklungen innerhalb des Buddhismus im Westen. Wie kam es dazu und was habe ich dabei über die Frage des Handelns und Nicht-Handelns gelernt? Auslöser war meine persönliche Erfahrung in...