Winton Higgins , Jim Champion , Ramsey Margolis

Säkularer Buddhismus

Ein Arbeitsbuch zu Stephen Batchelors „Jenseits des Buddhismus“

  • Verlag:Verlag Mittlerer Weg
  • Ort:Heidelberg
  • Jahr:2020
  • ISBN:978-3-753107-89-9
  • Preis:14,90 €

Mit „Jenseits des Buddhismus“ hat Stephen Batchelor vor einigen Jahren ein gewichtiges Werk veröffentlicht, in dem er die Lehre des Buddha in einer zeitgemäßen, von den metaphysischen und kosmologischen Ansichten des alten Indiens befreiten Sprache formulierte, um sich damit der ursprünglichen Intention des Buddha anzunähern. Batchelors Interesse gilt den Lehren, die von Buddha selbst entwickelt wurden, und er unterscheidet sie von denen, die den Zeitgeist jener Epoche ausmachten oder nachträglich „metaphysiert“ und in den Rang letztendlicher Wahrheiten erhoben wurden. Während Letztere kaum mit unserem heutigen Weltverständnis zusammenzubringen sind, sieht er Buddhas Lehren als eine weiterhin aktuelle und zutiefst inspirierende Quelle für unsere säkulare Zeit, geht es doch um ein gedeihendes Leben, in dem wir unser menschliches Potenzial auf der Basis von Weisheit und Mitgefühl entfalten können. Das Arbeitsbuch zu „Jenseits des Buddhismus“ folgt der Kapitelstruktur des Buches und erläutert in 16 Unterrichtseinheiten die Inhalte dieser Kapitel. Es führt ein in die Themen, enthält ergänzende und weiterführende Hinweise sowie am Ende jeder Einheit Fragen zur Vertiefung. Das Buch eignet sich gut zum Selbststudium, besonders aber zur gemeinschaftlichen Erarbeitung der Inhalte von „Jenseits des Buddhismus“. Es basiert auf einem Lehrgang, den Winton Higgins, ein ebenfalls bekannter Vertreter des säkularen Buddhismus, mit zwei Sanghas in Sydney durchgeführt hat. Mir haben die Fragen zur Vertiefung sehr gefallen, da sie zum Selbst- und Weiterdenken anregen.

Ursula Richard

Kreativer Dharma für Gruppen und Selbststudium

Aus dem Englischen übersetzt von Saskia Graf

Paperback, 187 Seiten