Michael Feike

We will die

Buddhismus für Lebenshungrige

  • Verlag:Arkana Verlag
  • Ort:München
  • Jahr:2014
  • ISBN:978-3-442-34152-8
  • Preis:14,99 €

Erfolg, Beruf, Besitz und Status zu haben sind weit verbreitete Lebenskonzepte, die Stabilität und Sicherheit verleihen sollen. Aber das tun sie nicht. Sicher ist nur, dass wir alle sterben werden. Michael Feike entscheidet sich ein Jahr vor dem Abitur, die Schule abzubrechen, einen Guru zu finden und mit seiner Hilfe die „große Frage von Leben und Tod“ zu klären. Der heute 34-Jährige stammt aus einer Familie, in der der Tod sehr präsent ist. Viele seiner engsten Familienmitglieder sind von einer besonders aggressiven Krebsform betroffen, sodass er schon sehr früh mit dem Thema Sterben konfrontiert wurde. Tagsüber meditiert Feike und beschäftigt sich mit den Schriften buddhistischer Lehrer. Abends hingegen stürzt er sich ins Partyleben. Für ihn passt das zusammen. Alles gehört zum Leben, auch seine materielle Armut. Sein Luxus ist Zeit. Mit seinem Buch „We will die“ möchte er sein seit über 15 Jahren gesammeltes Wissen vor allem jungen Menschen weitergeben, die sich auf der Suche befinden. Anhand seiner eigenen Geschichte beschreibt er die wichtigsten buddhistischen Begriffe wie Dharma, Sangha, Bodhichitta, Shamatha oder Vipassana und zeigt ihre zeitlose Bedeutung auf. Und er möchte Mut machen, dass man die Verantwortung für sein Leben übernimmt. „We will die“ ist ein authentisches, kluges und mitreißendes Buch, das zu einer jungen, lebendigen Spiritualität ermutigt.

Corinna Schindler

Klappenbroschur, 272 Seiten