Karl-Ludwig Leiter

Wie vor Was

Die Zauberformel für Zufriedenheit und Zuversicht

  • Verlag:Arkana Verlag
  • Ort:München
  • Jahr:2014
  • ISBN:978-3-442-34135-1
  • Preis:17,99 €

Vom Was der materiellen Welt führt uns Karl-Ludwig Leiter (ehem. Hippie, Künstler und Schüler von Chögyam Trungpa) zum Wie, das „Wege sucht und Lösungen findet“. Alles beginnt schon in wilden Jugendjahren mit der Erkenntnis, dass Wie wichtiger sei als Was. Über elegante Denkschleifen, die unsere Alltagserfahrungen berühren und humorvoll überhöhen, führt uns der Autor vom Erkennen der Gefängnismauern unserer Gewohnheitsmuster bis hin zur befreienden Methode der Meditation, die diese selbst errichteten Mauern abbauen hilft. Mit Leichtigkeit werden hier große Fragen berührt: nach Loslassen der Angst – nicht zuletzt vor dem Sterben, Auswegen aus unserem Hamsterrad und unserer Isolation durch Egoismus.

Neben der Ansprache des Lesers mit einer gelungenen Mischung aus Lebensweisheit und solidem buddhistischen Verständnis stehen unkommentiert oft unglaubliche Geschichten. Karl-Ludwig Leiter bringt seine Lebenserfahrung so unverblümt locker rüber, weil er eigene Schwächen voller Witz und ganz ohne Vorbehalte offenbart – das macht ihn nicht nur sympathisch, sondern bringt uns seine Erfahrung fast empfindlich nahe – vom Sitzkissen bis zu überraschenden Liebesabenteuern und einer schmerzlich beseligenden Begegnung des Designers mit dem Dalai Lama. Bei aller Leichtigkeit der Formulierungen, auch wenn der Autor uns Leser durch rhetorische Fragen an die Hand nimmt oder uns gar geschickt auf das Glatteis vorgefertigter Meinungen führt, hat das Buch doch große Tiefe in der Vermittlung des Dharma: von einfachen und genau dadurch tiefgründigen Meditationsanweisungen bis zu einer angenehm unkonventionellen Darstellung des Lebens von Buddha Shakyamuni.

Anfangs scheint dies Buch den Stil der Ratgeber, die momentan den spirituellen Buchmarkt überschwemmen, auf geniale Art zu persiflieren – es überstrahlt sie jedoch in jeder Hinsicht. Das Buch will speziell Menschen zur Meditation führen, die bisher nicht erreicht wurden – es kann jedoch auch Alt-Buddhisten erheitern und erhellen und wirkt nirgends weder langweilig noch belehrend. Karl-Ludwigs Leben ist offensichtlich sehr erfüllt, und selbst die DBU hat zur Entstehung dieses zutiefst lebendigen Buches entscheidend beigetragen (siehe Nachwort!). Was sagt uns das? Auch aus Hippies wird mal was – vor allem: wie!

Doris Wolter

Hardcover mit Schutzumschlag, 316 Seiten