Zum 10. Mal in Berlin: Festival des spirituellen Films

16.04.2018 / Vom 20.-22. April findet in Berlin zum 10. Mal  das „Festival des spirituellen Films“ statt. Im schönen City Kino Wedding werden zwölf spirituelle Filme gezeigt. An den drei Tagen des Festivals stehen je vier Filme auf dem Pro­gramm und wie immer gibt es nach den Vorführungen genug Zeit für Ge­spräche mit kompetenten Gästen und untereinander. Dazu sorgt die Hindu Gemeinde Berlin für vegetarische Köstlichkeiten.

Foto: mindjazz pictures

Auf dem interessanten Programm steht zum Beispiel der poetische Film „Zeit für Stille“. Darin nimmt Regisseur Patrick Shen seine Zuschauerinnen und Zuschauer an unterschiedlichste Orte auf der ganzen Erde mit – von den lautesten Straßen der Welt bis in die stille Einsamkeit im Schnee des Gebirges. In einem anderen Dokumentarfilm, „Einfach leben“, beobachtet der schweizerische Filmemacher Hans Haldimann das Leben der kleinen Gruppe von Aussteigerinnen und Aussteigern aus dem Konsum- und Ressourcenverbrauch und stellt die Frage, ob ein Leben unabhängig von gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Zwängen, ganz im Einklang mit der Natur, überhaupt möglich ist.

Auf dem – wie immer von Usch Schmitz und Kraft Wetzel von Nirwana Events sorgsam ausgewählten – Programm steht auch „Andy Goldsworthy – Leaning into the Wind“. Nach seinem vielfach preisgekrönten Werk „Rivers and Tides – Andy Golds­worthy working with time“ aus dem Jahr 2001 hat Filmemacher Thomas Riedelsheimer den in Schottland leben­den Land Art-Künstler erneut über mehrere Jahre hinweg begleitet und erzählt über ihn und seine Liebe zur Natur in hinreißend schönen Bildern. Auch Eckart Tolle, der im Februar 2018 seinen 70. Geburtstag gefeiert hat, ist mit einem neuen Film dabei: „Entdecke deine innere Tiefe“ heißt die Dokumentation eines Hamburger Vortrags des bekannten spirituellen Lehrers. Ebenfalls im Programm: „Walk with me“ – eine britische Doku­men­ta­tion aus dem Jahr 2017 über Thich Nhat Hanh – eine detail­scharfe und liebevolle Studie des Lebens und der klösterlichen Gemeinschaft in dem Zentrum Plum Village im Süden Frankreichs.

Das gesamte Programm

Freitag, 20. April 2018

14:00 Uhr Zeit für Stille
16:00 Uhr Einfach leben
18:00 Uhr Die Revolution der Selbstlosen
20:30 Uhr Eckhart Tolle: Entdecke deine innere Tiefe

Samstag, 21. April 2018

14:00 Uhr Wolf-Dieter Storl: Pflanzenzauber
16:00 Uhr Andy Goldsworthy: Leaning into the Wind
18:00 Uhr Thich Nhat Hanh: Walk with me
20:30 Uhr Zen for Nothing – Leben im Antaiji Kloster

Sonntag, 22. April 2018

11:00 Uhr Dorothee Sölle & Thich Nhat Hanh: Buddha im Reich Gottes
14:00 Uhr Erbarme dich! – Die Matthäus-Passion
16:00 Uhr Martin Luther King: Selma
19:30 Uhr Yoga – Die Kunst des Lebens

Weitere Informationen