40 Meter hohe Buddha-Statue in der spanischen Stadt Cáceres geplant

13.02.2020 / Am Rande der spanischen Stadt Cáceres soll, voraussichtlich noch in diesem Jahr, mit dem Bau eines buddhistischen Areals mit Gärten, einer Bibliothek, einer Stupa mit Reliquien des Buddha und einer Unterkunft für bis zu 20 Mönche begonnen werden. Das Herzstück des Komplexes soll die 40 Meter hohe Buddha-Statue bilden. Dies wurde im Januar auf der internationalen Tourismusmesse FITUR in der spanischen Hauptstadt Madrid bekanntgegeben. 

Panorama der spanischen Stadt Cáceres, Foto: Ben Bender [CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)]

Die Bürgermeister der spanischen Stadt Cáceres, Luis Malaya Julián, und der nepalesischen Stadt Lumbini, Manmohan Chaudhary, haben im Vorfeld des Projektes bereits eine Partnerschaftsvereinbarung zur Unterstützung des Projektes unterzeichnet. 

 

Während die Stadt Cáceres das Gelände zur Verfügung stellen wird, plant die private Lumbini Garden Foundation, die Baukosten des Projekts (geschätzt 25 Millionen Euro) durch Mittel aus verschiedenen Ländern und von privaten Spendern zu decken. Bürgermeister Chaudhary sagte, das Ziel des Projekts sei es, "die Philosophie des Friedens, die die Botschaft des Buddha ist, in die ganze Welt zu verbreiten".

 

Die Stadt und Region Cáceres verspricht sich von dem geplanten buddhistischen Komplex, dass mehr asiatische Reisende die Möglichkeit wahrnehmen würden, Spanien und Cáceres kennen zu lernen: "Es ist ein wichtiger internationaler Geschäftssprung für die Region, der direkte Beziehungen zum asiatischen Markt herstellt, der heute so wichtig ist."

 

Links

TTG Asia

https://www.ttgasia.com/2020/02/03/giant-buddha-statue-to-rise-in-spain-and-beckon-asian-travellers/ (3.2.2020)

Buddhistdoor
https://www.buddhistdoor.net/news/forty-meter-buddha-statue-planned-in-spain (4.2.2020)

Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Buddhismus aktuell 4/2020 Inhalt der Ausgabe