Aktuelle Meldungen

aus der Welt des Buddhismus


Ravensbrück-Retreat für Frauen

Ravensbrück-Retreat für Frauen

Zum fünften Mal in Folge findet vom 29. Mai bis zum 2. Juni 2017 auf dem Gelände des ehemaligen Frauenkonzentrationslagers Ravensbrück ein Retreat für Frauen statt. In dem folgenden Text erläutern die Veranstalterinnen die Überlegungen, die hinter diesen Retreats stehen, und geben Auskunft über Möglichkeiten der Anmeldung und Teilnahme. 21. April 2017


Missbrauchsverfahren gegen buddhistischen Priester: Anklage erhoben

Missbrauchsverfahren gegen buddhistischen Priester: Anklage erhoben

Die Staatsanwaltschaft Augsburg hat nun Klage gegen den 61-jährigen Zen-Priester aus dem Großraum Augsburg erhoben – sollten die erheblichen Vorwürfe vom Gericht als bewiesen angesehen werden, steht dem Mann eine lange Haftstrafe bevor. | AKTUALISIERUNG: Zum Prozessauftakt im Juni legte der Angeklagte ein umfassendes Geständnis ab. 20. April 2017


Sommer-Jugend-Retreat im Saarland

Sommer-Jugend-Retreat im Saarland

Vom 7. bis 13. August 2017 findet im traditionsreichen Meditationszentrum Neumühle im Dreiländereck Deutschland, Frankreich, Luxemburg ein „Summer Youth Retreat“ für junge Erwachsene im Alter von etwa 18 bis 30 Jahren statt.  18. April 2017


Einladung: Feierliche Eröffnung des Pavillons „Dialog der Kulturen“ in Berlin

Einladung: Feierliche Eröffnung des Pavillons „Dialog der Kulturen“ in Berlin

Mit dem Pavillon „Dialog der Kulturen“ eröffnet die Internationale Gartenausstellung in Berlin Marzahn-Hellersdorf am 13. April um 15 Uhr einen besonderen Begegnungsort für Religions- und Glaubensgemeinschaften. Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen. 12. April 2017


Larung Gar: Vertreibungen und Zerstörungen gehen weiter

Larung Gar: Vertreibungen und Zerstörungen gehen weiter

Wie die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) im März berichtete, ist die zwangsweise Vertreibung von Mönchen und Nonnen aus dem Buddhistischen Lehrinstitut Larung Gar im chinesischen Sichuan durch die Behörden des Landes nun fast ganz „abgeschlossen“.  06. April 2017


Buddhafield – ein ökologisches buddhistisches Sommerfestival

Buddhafield – ein ökologisches buddhistisches Sommerfestival

Auch in diesem Jahr findet vom 12. bis zum 16. Juli 2017 in England wieder das „Buddhafield-Festival“ statt. Anmeldungen sind noch immer möglich. 05. April 2017


Der Anfang ist gemacht – Auf dem Weg zur vollen Nonnen-Ordination im tibetischen Buddhismus

Der Anfang ist gemacht – Auf dem Weg zur vollen Nonnen-Ordination im tibetischen Buddhismus

Am 12. März 2017 wurde auf der „4. Arya Kshema Winter-Dharmaversammlung“ der Weg zur vollen Ordination für Nonnen in der tibetisch-buddhistischen Karma Kamtsang Tradition (Karma Kagyü Überlieferung) offiziell beschritten. 24. März 2017


Burma: Hassredner erhält Predigtverbot

Burma: Hassredner erhält Predigtverbot

Wie die Tageszeitung „taz“ am 14. März berichtete, hat der oberste Rat der Buddhisten in Birma (Myanmar) dem umstrittenen buddhistischen Mönch Ashin Wirathu nun für die Dauer eines Jahr untersagt zu predigen. Hintergrund des Predigtverbotes ist die brutale Verfolgung der muslimischen Minderheiten im Land, über die „BUDDHISMUS aktuell“ mehrfach berichtete. 14. März 2017


Aufruf zum 10. März: Flagge zeigen für Menschenrechte in Tibet

Aufruf zum 10. März: Flagge zeigen für Menschenrechte in Tibet

Die Regionalgruppe München der Tibet Initiative Deutschland e.V. macht am 10. März mit einer Mahnwache auf die katastrophale Menschenrechtslage in Tibet aufmerksam und ruft dazu auf, bundesweit tibetische Flaggen zu hissen. Anlass ist der Gedenktag an den gewaltsam niedergeschlagenen Volksaufstand in Tibet von 1959. 07. März 2017


Appell des Dalai Lama: Verfolgung der Rohingya muss aufhören

Appell des Dalai Lama: Verfolgung der Rohingya muss aufhören

Der Dalai Lama hat in einem Appell die buddhistische Mehrheitsgesellschaft in Myanmar (Burma) dazu aufgerufen, der Gewalt gegen die muslimische Rohingya-Minderheit ein sofortiges Ende zu setzen. Er schloss sich damit einem ähnlichen Appell von Papst Franziskus an. Die Vereinten Nationen bezeichnen die Lage der Rohingya inzwischen in einem Bericht als "mögliches Verbrechen gegen die Menschlichkeit" und "ethnische Säuberung". Der Appell des Dalai Lama wird am 6./7. März auf der ersten Anhörung zur Lage der Rohingya in Myanmar vor dem „Permanenten Völkertribunal“ verlesen werden.  04. März 2017


Anzeige
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Inhalt der Ausgabe