Aktuelle Meldungen

aus der Welt des Buddhismus


Interesse an buddhistischer Seelsorge wächst während der Pandemie

Interesse an buddhistischer Seelsorge wächst während der Pandemie

Über das zunehmende Interesse an buddhistischer Seelsorge berichtet das US-amerikanische Magazin Tricycle und bezieht sich dabei auf einen Artikel des amerikanischen Religion News Service (RNS). Der buddhistische Ansatz in der Seelsorge habe vor allem wegen seines kontemplativen Ansatzes und der ruhigen Akzeptanz von Krankheit und Tod Interesse geweckt.  26. Dezember 2020


Kimonade – ein neuer Kinderbuchverlag für buddhistisch inspirierte Bücher

Kimonade – ein neuer Kinderbuchverlag für buddhistisch inspirierte Bücher

Mit drei Büchern geht die Edition Kimonade, die im Worms Verlag erscheint, an den Start. Achtsamkeit, Meditation, Ethik, Mitgefühl und wie alles miteinander zusammenhängt sollten von Kindesbeinen an junge Menschen in ihrem Leben begleiten, meint die Gründerin Andrea Liebers.  30. November 2020


17. Konferenz von Sakyadhita International – Call for Papers

17. Konferenz von Sakyadhita International – Call for Papers

Jetsunma Tenzin Palmo, die Präsidentin von Sakyadhita International, einem weltweiten Netzwerk buddhistischer Frauen, heißt buddhistische Nonnen, Laiinnen und Laien willkommen, an der Konferenz vom 24. – 28. Dezember 2021 in Kuching, Sarawak, Malaysia teilzunehmen. Das Thema der Konferenz lautet: Buddhistische Frauen – über alle Grenzen hinweg: Interreligiöser Dialog, Interdependenz und Umwelt. Beiträge können bis zum 1. Dezember 2020 eingereicht werden.  17. November 2020


Ein buddhistischer Beitrag zu einem multireligiösen Friedensgebet

Ein buddhistischer Beitrag zu einem multireligiösen Friedensgebet

Für Vergebung und ein friedliches Miteinander und für die Opfer der Anschläge in Dresden, Paris, Nizza und Wien. 11. November 2020


Belgische Buddhistische Union steht im Begriff, die staatliche Anerkennung zu erhalten

Belgische Buddhistische Union steht im Begriff, die staatliche Anerkennung zu erhalten

Der Antrag der Belgischen Buddhistischen Union (BBU) auf staatliche Anerkennung als Lebensphilosophie soll nach mehrjähriger Wartezeit nun bewilligt werden. Das verkündete die neue belgischen Regierung Anfang Oktober in ihrer Regierungserklärung. In Belgien kann eine Glaubensgemeinschaft entweder als Religion oder als Lebensphilosophie anerkannt werden. Beide Möglichkeiten sind rechtlich und finanziell gleichgestellt.  03. November 2020


Thich Nhat Hanh wird 94 Jahre alt

Thich Nhat Hanh wird 94 Jahre alt

Heute, am 11. Oktober 2020, wird der bekannte Mönch, Dichter und engagierte Buddhist Thich Nhat Hanh 94 Jahre alt. Wir gratulieren zum Geburtstag - oder besser zum "Fortsetzungstag"(1), wie er selbst es bezeichnen würde. In diesem Begriff steckt die Erkenntnis, dass wir alle jeden Tag fortdauern; jeden Tag werden die Zellen in unserem Körper geboren und sterben. Neben dem Dalai Lama ist Thich Nhat Hanh wahrscheinlich die bekannteste und einflussreichste buddhistische Persönlichkeit weltweit.   11. Oktober 2020


Kambodscha: Buddhistische Mönche zeigen den Weg zu nachhaltigem Leben

Kambodscha: Buddhistische Mönche zeigen den Weg zu nachhaltigem Leben

Nach einer Erhebung des kambodschanischen Religionsministeriums von 2018 gibt es in dem südostasiatischen Land fast 5 000 Pagoden und fast 70 000 Mönche. Sie praktizieren größtenteils den Theravada-Buddhismus und leben von Spenden und Almosen. Anders in der Pagode Serei Sakor Daun Sdoeung: Die Mönche darin versorgen sich zum großen Teil selbst.  21. September 2020


Bhikkhu Bodhipala an Covid 19 verstorben

Bhikkhu Bodhipala an Covid 19 verstorben

Der bekannte indische buddhistische Mönch, der Ehrwürdige Bhikkhu Bodhipala, Generalsekretär der in Kalkutta ansässigen Bengalischen Buddhistischen Vereinigung (BBA; auch bekannt als Bauddha Dharmankur Sabha), starb am 27. Juli 2020, während er sich im AMRI-Krankenhaus in Kalkutta einer Behandlung wegen einer Covid-19-Infektion unterzog. Er wurde 52 Jahre alt. 31. August 2020


S. E. Dagyab Kyabgön Rinpoche ist 80 Jahre alt geworden

S. E. Dagyab Kyabgön Rinpoche ist 80 Jahre alt geworden

Am 27. Juli 2020 hat Dagyab Rinpoche seinen 80. Geburtstag ganz privat, umgeben von alten Freunden und Familie, auf dem Land, im Garten des wunderschönen Retreathauses, das von seinen Schülern gegründet worden ist, verbracht. Eigentlich kam ihm die Pandemie da sehr entgegen, denn er mag kein großes Tamtam.  08. August 2020


Film: Weltreise mit Buddha

Film: Weltreise mit Buddha

Dokumentarfilm von Jesco Puluj, Kinostart 30. Juli 2020 – Weltreise mit Buddha ist das Erstlingswerk des Filmemachers Jesco Puluj und dessen persönliche Erkundungsreise des Buddhismus. Fasziniert vom Lächeln des Buddha und der Begegnung mit dem so glücklich wirkenden kanadischen Mönch Phra Julien in Thailand, bereist Jesco Puluj 8 Länder auf 3 Kontinenten und filmt seine ganze Reise als „One-Man-Crew“ mit minimalem Equipment. Die Fragen, die ihn leiten, sind: „Was ist die Essenz des Buddhismus“, „Woraus schöpft diese Religion ihre tiefe Kraft?“ und nicht zuletzt „Soll er selbst Buddhist werden?“ Seine Reise führt ihn an buddhistisch geprägte Orte und bringt ihn in Kontakt mit traditionellen, aber vor allem auch mit sehr ungewöhnlichen Klöstern, Nonnen und Mönchen.  29. Juli 2020


Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Inhalt der Ausgabe