Aktuelle Meldungen

aus der Welt des Buddhismus


Mit Mauleseln über 5 400 Meter hohe Berge – Hilfsaktion in Nepal

Mit Mauleseln über 5 400 Meter hohe Berge – Hilfsaktion in Nepal

Seit mehr als einem Jahr kann in Nepal die Corona-Pandemie nur durch extrem strenge Lockdowns gemildert werden. Nun fehlt es vielen Menschen nicht nur an Arbeit, sondern auch an einer finanziellen Reserve, um sich ausreichend mit Nahrungsmitteln zu versorgen.  Der Kasseler Verein Patta e. V., dessen Vorsitzende, die Ärztin Katrin Jäger, an der Kathmandu University in der nepalesischen Hauptstadt forscht, hat im Juni und Juli 2021 eine Hilfsaktion für bedürftige Familien im Umkreis der Schulen und Camps organisiert, zu denen schon lange Kontakte bestehen. Bisher konnten mehr als 700 Haushalte mit Nahrungsmitteln und zum Teil auch mit Hygieneartikeln versorgt werden. Zunächst in Mangalpur, im Süden Nepals, dann in der Nähe einer tibetischen Siedlung im Tanahun-Distrikt. Auch in sieben tibetischen Flüchtlingslagern in und um Pokhara und im Unteren Mustang wurden Nahrungsmittel verteilt.  13. September 2021


Bhikkhuni Kusuma, eine Pionierin der Nonnenordination, ist tot

Bhikkhuni Kusuma, eine Pionierin der Nonnenordination, ist tot

Die Ehrwürdige Bhikkhuni Kusuma Mahatheri ist am 28. August 2021 im Alter von 92 Jahren in ihrem Heimatland Sri Lanka verstorben. Das meldete ihre Familie und auch ihre enge Schülerin Bhikkhuni Medhanandi. Nach einer Hirnhautentzündung hatte sich Bhikkhuni Kusuma zunächst erholt und war nach einem Krankenhausaufenthalt wieder in ihrem Meditationszentrum angekommen. Kurz danach sank der Sauerstoffgehalt in ihrem Blut und sie könne nicht wiederbelebt werden. Neben ihrer Familie trauern Buddhistinnen und Buddhisten weltweit.  07. September 2021


20 Jahre Friedenstunnel Bremen – Jubiläumsfeier am 11. September von 14 – 18.30 Uhr

20 Jahre Friedenstunnel Bremen – Jubiläumsfeier am 11. September von 14 – 18.30 Uhr

Der Bremer Friedenstunnel ist als Baudenkmal für Frieden, Kunst und Kultur bundesweit einmalig und wirbt über Bremen hinaus für Frieden und Verständigung. Träger ist der Verein „Friedenstunnel – Bremen setzt ein Zeichen e. V.“, der am 11. September 2021 das 20-jährige Jubiläum des Friedenstunnels feiert. Neben Bremerinnen und Bremern werden auch Gästen aus anderen Städten erwartet. In der Zeit von 14 bis 18.30 Uhr wird es im gesperrten Friedenstunnel Kaffee, Tee, Kuchen und ein buntes, vielseitiges Kulturprogramm geben. Die Veranstaltung wird von Bürgermeister Dr. Andreas Bovenschulte eröffnet. 02. September 2021


Ajahn Brahm wird 70 Jahre alt – kein Witz

Ajahn Brahm wird 70 Jahre alt – kein Witz

Heute, am 7. August 2021 wird der international bekannte und populäre Mönch Ajahn Brahm 70 Jahre alt. Ajahn Brahmavamso, so sein voller Ordinationsname, ist Abt des buddhistischen Klosters Bodhinyana in Westaustralien, Mitbegründer der Australischen Sangha-Vereinigung, spiritueller Leiter der Buddhistischen Gesellschaft von Westaustralien und Leiter oder Berater weiterer buddhistischer Einrichtungen in Australien, Europa und Asien. 07. August 2021


Buddhistische Oper?

Buddhistische Oper?

Dass der Buddhismus über die Jahrhunderte hinweg Einfluss auf die verschiedenen Kunstformen genommen hat, ist eine bekannte Tatsache, dass es auch zeitgenössische buddhistische Opern gibt, ist dagegen im Westen wohl den wenigsten bekannt. Und erst recht überraschen dürfte es die meisten, dass eine zeitgenössische Oper – Mara: A Chamber Opera On Good And Evil ­– von dem bekannten buddhistischen Lehrer Stephen Batchelor (Libretto) stammt. Vertont wurde sie von der Komponistin Sherry Woods. Margaret Gillon hat nun diese Werke recherchiert und sie auf der Website buddhistopera.org zusammengetragen.  03. August 2021


Lebendige Gemeinschaft im Dharmazentrum und Wohnprojekt Möhra

Lebendige Gemeinschaft im Dharmazentrum und Wohnprojekt Möhra

Etwas mehr als fünfzehn Jahre und ausdauernde gemeinschaftliche Arbeit hat es gebraucht, um das Dharmazentrum und Wohnprojekt im Thüringischen Möhra in der Mitte Deutschlands fertigzustellen. Das Dharmazentrum, ein ehemaliges Gasthaus und Erholungsheim, bietet heute ein breites Angebot für buddhistischen Nonnen (Bhikkhunis) und Laien und wird von Nonnen und Lamas (Lehrerinnen und Lehrern), die ihre Ausbildung bei Gendün Rinpoche erhalten haben, betreut.  05. Juli 2021


Der Kreislauf des Lebens – Eine visuelle Reise in die Welt des Buddhismus

Der Kreislauf des Lebens – Eine visuelle Reise in die Welt des Buddhismus

Online-Vortrag von Oliver Fülling mit Fotos von Christoph Mohr am Donnerstag, dem 3. Juni 2021, von 19 bis 21 Uhr   14. Mai 2021


Therigatha Festival vom 3. bis 16. Mai 2021

Therigatha Festival vom 3. bis 16. Mai 2021

Während des internationalen Online-Festivals werden Veranstaltungen buddhistischer Organisationen zur Therigatha – dem Teil des Pali-Kanon, der die Gedichte erleuchteter Nonnen aus der Zeit des Buddha enthält – angeboten. Die Therigatha zeugt von dem lebendigen Vermächtnis inspirierender weiblicher Praktizierender und ist wahrscheinlich die weltweit älteste Sammlung von Texten, die von Frauen geschrieben wurden.  26. April 2021


Der internationale Earth Day am 22. April – auch Buddhist:innen beteiligen sich

Der internationale Earth Day am 22. April – auch Buddhist:innen beteiligen sich

Seit mehr als 50 Jahren wird am 22. April der Earth Day, der internationale Tag der Erde, gefeiert. Im Jahr 2021 steht er unter dem Motto  „Restore our earth" (Stellt unsere Erde wieder her!), in Deutschland gilt zusätzlich das Motto „Jeder Bissen zählt“. Auch Buddhistinnen und Buddhisten beteiligen sich am internationalen Earth Day. 22. April 2021


Online-Konferenz 24. April: Death And Dying From A Buddhist Perspective

Online-Konferenz 24. April: Death And Dying From A Buddhist Perspective

Am Samstag, dem 24. April 2021, veranstaltet die Europäischen Buddhistischen Union von 10 bis 19 Uhr die Online-Konferenz "Death And Dying From A Buddhist Perspective" mit einer Vielzahl von Vorträgen, Podiumsdiskussionen und Austauschgruppen. Veranstaltungssprache ist Englisch mit Simultanübersetzungen in Französisch, Spanisch und Italienisch. 05. April 2021


Aktuelle Ausgabe
Inhalt der Ausgabe