Aktuelle Meldungen

aus der Welt des Buddhismus


Film: Weltreise mit Buddha

Film: Weltreise mit Buddha

Dokumentarfilm von Jesco Puluj, Kinostart 30. Juli 2020 – Weltreise mit Buddha ist das Erstlingswerk des Filmemachers Jesco Puluj und dessen persönliche Erkundungsreise des Buddhismus. Fasziniert vom Lächeln des Buddha und der Begegnung mit dem so glücklich wirkenden kanadischen Mönch Phra Julien in Thailand, bereist Jesco Puluj 8 Länder auf 3 Kontinenten und filmt seine ganze Reise als „One-Man-Crew“ mit minimalem Equipment. Die Fragen, die ihn leiten, sind: „Was ist die Essenz des Buddhismus“, „Woraus schöpft diese Religion ihre tiefe Kraft?“ und nicht zuletzt „Soll er selbst Buddhist werden?“ Seine Reise führt ihn an buddhistisch geprägte Orte und bringt ihn in Kontakt mit traditionellen, aber vor allem auch mit sehr ungewöhnlichen Klöstern, Nonnen und Mönchen.  29. Juli 2020


Happy Birthday, Dalai Lama

Happy Birthday, Dalai Lama

Heute, am 6. Juli 2020, wird Seine Heiligkeit, der 14. Dalai Lama, 85 Jahre alt. Seit seiner Inthronisierung im Jahr 1940 war er das religiöse und politische Oberhaupt der Tibeter; die politische Verantwortung gab er 2011 an die demokratisch gewählte tibetische Exilregierung ab. Er, der vielleicht letzte Dalai Lama, wird von den Tibeterinnen und Tibetern und von vielen Menschen weltweit geliebt und verehrt. Denen hat er versprochen, mindestens 100 Jahre alt zu werden. Zu seinem 85. Geburtstag hat er jetzt sein erstes Musikalbum herausgebracht und damit viel Aufmerksamkeit in den Medien erhalten. Es trägt den Titel „Inner World“ und soll auch Menschen ansprechen, die auf anderem Weg nicht so leicht zu erreichen sind. 06. Juli 2020


Buddhist*innen äußern sich zu Protesten gegen rassistisch motivierte Ungerechtigkeit und Polizeigewalt

Buddhist*innen äußern sich zu Protesten gegen rassistisch motivierte Ungerechtigkeit und Polizeigewalt

Seit dem gewaltsamen Tod von George Floyd am 25. Mai 2020 in Minneapolis (Minnesota, USA) reißen die Proteste gegen rassistisch motivierte Ungerechtigkeit und Polizeigewalt nicht ab. Buddhistische Lehrer*innen und Gruppen haben sich öffentlich dazu geäußert.  09. Juni 2020


07. Juni 2020: "Walk for the Earth"

07. Juni 2020: "Walk for the Earth"

Am Sonntag, dem 7. Juni 2020, findet von 10:00 bis etwa 13:00 Uhr der "Walk for the Earth" in Radolfzell statt. Dieser Tag war als Europäischer Buddhistischer Aktionstag geplant; aufgrund der Corona-Krise musste er leider abgesagt werden. Kurzentschlossen wird an diesem Tag nun ein "Walk for the Earth" von der buddhistischen Nonne Tsunma Konchok Jinpa Chodron (Gelebter Dialog im alten Kloster) angeboten. Er soll allen Menschen die Möglichkeit geben, sich mit ihrer Haltung zur Erde und allen Formen des Lebens auseinanderzusetzen und sich auf einen gesunden und nachhaltigen Umgang mit der Umwelt zu besinnen.  03. Juni 2020


Eid gegen Misshandlung in der Dharma-Praxis

Eid gegen Misshandlung in der Dharma-Praxis

Die Allianz für Buddhistische Ethik ging 2019 aus der 16. Internationalen Konferenz von Sakyadhita hervor, einem internationalen Netzwerk buddhistischer Frauen. Auf der Sakyadhita-Konferenz hatten zahlreiche Frauen in Vorträgen von sexualisierter Gewalt und der Misshandlung berichtet, die sie in buddhistischen Gemeinschaften erlebt hatten. Um gemeinsam dagegen vorzugehen, wurde daraufhin die Allianz gegründet, die 2020 bereits über 500 Mitglieder aus 45 Ländern hatte. Jetzt hat die Allianz einen Text für einen „Eid gegen Misshandlung in der Dharma-Praxis“ vorgelegt. 23. Mai 2020


Praxis in Zeiten der Virusepidemie

Praxis in Zeiten der Virusepidemie

Dharma Talk von Chan-Meister Wei Chueh aus dem Jahre 2003, der SARS Epidemie, heute wieder sehr aktuell. 04. April 2020


Willigis Jäger gestorben

Willigis Jäger gestorben

Am 20. März 2020 ist der Benediktiner und Zen-Meister Willigis Jäger verstorben. Aufgrund der aktuellen Einschränkungen wegen des Corona-Virus wird das Requiem am 24.3. um 14:00 Uhr live übertragen. Auch ein Kondolenzbuch kann online beschrieben und eingesehen werden.     24. März 2020


Unterstützung des Filmprojekts „The inner revolution“

Unterstützung des Filmprojekts „The inner revolution“

In dem Film "The inner revolution - in a world that runs amok" zeigt die deutsche Künstlerin Victoria Knobloch, dass die gegenwärtigen Probleme nicht alleine durch Politik oder Wirtschaft gelöst werden können, sondern Selbsterkenntnis, Bewusstheit und kontemplative Praxis notwendig sind, um unser Zusammenleben in dieser Welt zu transformieren. Aktuell wird an Filmschnitt und deutschen Untertiteln gearbeitet. Für die Fertigstellung dieses nicht-kommerziellen Projektes wird noch finanzielle Unterstützung benötigt.  20. Februar 2020


40 Meter hohe Buddha-Statue in der spanischen Stadt Cáceres geplant

40 Meter hohe Buddha-Statue in der spanischen Stadt Cáceres geplant

Am Rande der spanischen Stadt Cáceres soll, voraussichtlich noch in diesem Jahr, mit dem Bau eines buddhistischen Areals mit Gärten, einer Bibliothek, einer Stupa mit Reliquien des Buddha und einer Unterkunft für bis zu 20 Mönche begonnen werden. Das Herzstück des Komplexes soll die 40 Meter hohe Buddha-Statue bilden. Dies wurde im Januar auf der internationalen Tourismusmesse FITUR in der spanischen Hauptstadt Madrid bekanntgegeben.  13. Februar 2020


Pema Chödrön tritt als Lehrerin von Shambhala zurück

Pema Chödrön tritt als Lehrerin von Shambhala zurück

Die Rücktrittsankündigung der weltweit  bekannten Nonne, Autorin und Shambala-Lehrerin erfolgte als Antwort auf  Sakyong Mipham Rinpoches geplante, stillschweigende Wiederaufnahme der Lehrtätigkeit, von der er vor anderthalb Jahren nach Missbrauchsvorwürfen, die später bestätigt wurden, zurückgetreten war. 20. Januar 2020


Anzeige
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Buddhismus aktuell 3-2020, Transformation Inhalt der Ausgabe