Aktuelle Meldungen

aus der Welt des Buddhismus


Online-Konferenz 24. April: Death And Dying From A Buddhist Perspective

Online-Konferenz 24. April: Death And Dying From A Buddhist Perspective

Am Samstag, dem 24. April 2021, veranstaltet die Europäischen Buddhistischen Union von 10 bis 19 Uhr die Online-Konferenz "Death And Dying From A Buddhist Perspective" mit einer Vielzahl von Vorträgen, Podiumsdiskussionen und Austauschgruppen. Veranstaltungssprache ist Englisch mit Simultanübersetzungen in Französisch, Spanisch und Italienisch. 05. April 2021


Gemeinsam aktiv werden im europaweiten Buddhistischen Aktionsmonat

Gemeinsam aktiv werden im europaweiten Buddhistischen Aktionsmonat

Der Buddhistische Aktionsmonat ist der Juni. In diesem Jahr steht er unter dem Motto „Das Brüllen des Löwen: Einsatz zeigen in einer aufgewühlten Welt“. Der Tag wurde 2013 vom Network of Buddhist Organisations (NBO) in Großbritannien ins Leben gerufen und wird seit 2014 von der EBU unterstützt und gefördert. Gruppen, Zentren, Einzelpersonen und Traditionen in ganz Europa sind eingeladen, sich zu beteiligen.  09. März 2021


Samaneri-Ordination in der Anenja Vihara

Samaneri-Ordination in der Anenja Vihara

Am 28. Januar 2021 fand in der Anenja Vihara, einem Trainingskloster für buddhistische Nonnen im Allgäu, die zweite Samaneri-Ordination innerhalb von zwei Monaten statt. In einer etwa einstündigen Zeremonie, die fast vierzig Teilnehmerinnen und Teilnehmer an verschiedenen Orten der Welt per Videokonferenz verfolgen konnten, wurde die bisherige Anagarika zur Samaneri Jutindhara geweiht und ist damit die letzte der fünf Lernnonnen der Anenja Vihara, die diesen Schritt vollzogen hat. 07. Februar 2021


Erste Benefiz-Veranstaltung von MiA, Mitgefühl in Aktion e.V.

Erste Benefiz-Veranstaltung von MiA, Mitgefühl in Aktion e.V.

Die buddhistische Hilfsorganisation Mitgefühl in Aktion e.V. (MiA) wurde 2019 aus einer Initiative der Suttanta-Gemeinschaft zusammen mit Bhikkhu Bodhi als Schirmherrn gegründet. Als europäische Schwesterorganisation der Buddhist Global Relief (BGR) möchte die als Nichtregierungsorganisation anerkannte Gruppe, in der Buddhisten verschiedener Traditionen engagiert sind, ein Zeichen buddhistischen Mitverantwortung aus Mitgefühl setzen. Am 6. Dezember 2020 fand die erste Benefiz-Veranstaltung online statt. 27. Januar 2021


Interesse an buddhistischer Seelsorge wächst während der Pandemie

Interesse an buddhistischer Seelsorge wächst während der Pandemie

Über das zunehmende Interesse an buddhistischer Seelsorge berichtet das US-amerikanische Magazin Tricycle und bezieht sich dabei auf einen Artikel des amerikanischen Religion News Service (RNS). Der buddhistische Ansatz in der Seelsorge habe vor allem wegen seines kontemplativen Ansatzes und der ruhigen Akzeptanz von Krankheit und Tod Interesse geweckt.  26. Dezember 2020


Kimonade – ein neuer Kinderbuchverlag für buddhistisch inspirierte Bücher

Kimonade – ein neuer Kinderbuchverlag für buddhistisch inspirierte Bücher

Mit drei Büchern geht die Edition Kimonade, die im Worms Verlag erscheint, an den Start. Achtsamkeit, Meditation, Ethik, Mitgefühl und wie alles miteinander zusammenhängt sollten von Kindesbeinen an junge Menschen in ihrem Leben begleiten, meint die Gründerin Andrea Liebers.  30. November 2020


17. Konferenz von Sakyadhita International – Call for Papers

17. Konferenz von Sakyadhita International – Call for Papers

Jetsunma Tenzin Palmo, die Präsidentin von Sakyadhita International, einem weltweiten Netzwerk buddhistischer Frauen, heißt buddhistische Nonnen, Laiinnen und Laien willkommen, an der Konferenz vom 24. – 28. Dezember 2021 in Kuching, Sarawak, Malaysia teilzunehmen. Das Thema der Konferenz lautet: Buddhistische Frauen – über alle Grenzen hinweg: Interreligiöser Dialog, Interdependenz und Umwelt. Beiträge können bis zum 1. Dezember 2020 eingereicht werden.  17. November 2020


Ein buddhistischer Beitrag zu einem multireligiösen Friedensgebet

Ein buddhistischer Beitrag zu einem multireligiösen Friedensgebet

Für Vergebung und ein friedliches Miteinander und für die Opfer der Anschläge in Dresden, Paris, Nizza und Wien. 11. November 2020


Belgische Buddhistische Union steht im Begriff, die staatliche Anerkennung zu erhalten

Belgische Buddhistische Union steht im Begriff, die staatliche Anerkennung zu erhalten

Der Antrag der Belgischen Buddhistischen Union (BBU) auf staatliche Anerkennung als Lebensphilosophie soll nach mehrjähriger Wartezeit nun bewilligt werden. Das verkündete die neue belgischen Regierung Anfang Oktober in ihrer Regierungserklärung. In Belgien kann eine Glaubensgemeinschaft entweder als Religion oder als Lebensphilosophie anerkannt werden. Beide Möglichkeiten sind rechtlich und finanziell gleichgestellt.  03. November 2020


Thich Nhat Hanh wird 94 Jahre alt

Thich Nhat Hanh wird 94 Jahre alt

Heute, am 11. Oktober 2020, wird der bekannte Mönch, Dichter und engagierte Buddhist Thich Nhat Hanh 94 Jahre alt. Wir gratulieren zum Geburtstag - oder besser zum "Fortsetzungstag"(1), wie er selbst es bezeichnen würde. In diesem Begriff steckt die Erkenntnis, dass wir alle jeden Tag fortdauern; jeden Tag werden die Zellen in unserem Körper geboren und sterben. Neben dem Dalai Lama ist Thich Nhat Hanh wahrscheinlich die bekannteste und einflussreichste buddhistische Persönlichkeit weltweit.   11. Oktober 2020


Anzeige
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Inhalt der Ausgabe