Annelie Tacke

In den Fußspuren des Buddha

Auf Pilgerreise für den Frieden

  • Verlag:tao.de in J. Kamphausen Mediengruppe
  • Ort:Bielefeld
  • Jahr:2014
  • ISBN:978-3-95802-222-5
  • Preis:16,99 €

Was passiert, wenn sich eine Gruppe von Menschen zu Fuß von Deutschland auf den Weg nach Indien, Tibet und Burma macht und ihre Reise, ihr Gehen, dem Frieden widmet? Sie begegnen jeden Tag der Frage: Ja, was ist das denn − Frieden? Ist das etwas, was einfach so über uns und die Welt kommt, oder nicht? Durch eine höhere Macht? Waffen oder Engelszungen? Gewaltfreie Kommunikation oder Meditation? Und wo sitzt dieser Frieden? Im Kopf, im Herzen? Irgendwo da draußen? Die Pilgerenden stellen zunächst einmal fest: Nicht nur der Rucksack kann drücken, sondern auch die angesammelten Erinnerungen und Vorstellungen, die jede und jeder von ihnen mitgebracht hat und die in den Pilgernden und in der Gruppe erst einmal ordentlich rumoren. Und dann sind da die Menschen, die ihnen begegnen, die sie erschüttern, beschämen, berühren durch ihre Gastfreundschaft, ihre Inspirationen, aber auch durch ihr Schicksal. Die Pilgernden gehen mit wenig Geld, ohne Zelt oder Isomatte und sind somit auf die Großzügigkeit und das Vertrauen der Menschen angewiesen, bei denen sie abends anklopfen. In den Fußspuren des Buddha ist der ehrliche Bericht einer Fragenden, der durch seine menschlichen Begegnungen lebt –und eine lebendige, inspirierende Auseinandersetzung mit dem Thema Frieden.

Annelie Tacke, die den Pilger Thomas Heinrich Schmöckel drei Monate lang durch Rumänien begleitete, hat über ihre Reise und gleichzeitig über die vielen verschiedenen Facetten des Themas Frieden dieses Buch geschrieben. Sie gibt einen Einblick in einen engagierten Buddhismus und ein Leben in Achtsamkeit. Worte von Peace Pilgrim, Thich Nhat Hanh und anderen geben Impulse. Da die Pilgernden sich auch in brenzligen Situationen wiederfinden, geht es in diesem Buch auch um Vertrauen – zugleich ist es eine Liebeserklärung an das Leben.

Corinna Mohr

Paperback, 320 Seiten