Thich Nhat Hanh

Zen und die Kunst, die Welt zu retten

Heilung und Harmonie für uns selbst und die Erde

  • Verlag:Lotos Verlag
  • Ort:München
  • Jahr:2022
  • ISBN:978-3-7787-8307-8
  • Preis:20 €

Thich Nhat Hanh (1926–2022), Zen-Meister, Friedensaktivist und einer der bedeutendsten spirituellen Lehrer:innen der Gegenwart, hat zeit seines Lebens die Buddhalehre in einer klaren, verständlichen und alltagsnahen Sprache vermittelt. Vor allem ging es ihm darum, auf friedliche Weise Konflikte zu lösen, sei es im persönlichen Umfeld, in Gemeinschaften oder global, und er hat den Begriff des Interseins, der wechselseitigen Verbundenheit und Verwobenheit geprägt. Die globalen Krisen wie Pandemie, Klimawandel, Inflation, Kriege können Gefühle der Hilflosigkeit und Verzweiflung hervorrufen. Darauf antwortet Thich Nhat Hanh, dass jeder einzelne Mensch wichtig sei und dem etwas entgegensetzen könne. Er erklärt sehr eindrücklich: „Wir müssen uns in Achtsamkeit üben und sie als einen Weg des Glücks und der Transformation praktizieren, der tief mit allen anderen Elementen des Pfades verbunden ist. Achtsamkeit kann nicht von den Fünf Achtsamkeitsübungen und der Praxis angewandter Ethik getrennt werden.“ Gleichzeitig ruft er zur Beharrlichkeit auf diesem Weg auf: „Ob Achtsamkeit rechte Achtsamkeit bleibt oder nicht, hängt von unserer eigenen Übung ab. Eine Praxis, vorausgesetzt, es ist echte Praxis, kann nur dann hilfreich wirken. Jeder und jede von uns hat die Fähigkeit, diese Praxis zu meistern und Freude, Heilung und Versöhnung in die Welt zu bringen.“ Den Kern dieser Lehren bilden die „Fünf Achtsamkeitsübungen“. Die Themen dieser Übungen reichen von Gewaltfreiheit und Großzügigkeit über achtsamen Konsum und achtsame Kommunikation bis zu wahrer Liebe und Achtsamkeit im Umgang mit sexueller Energie – umfassen also alle Bereiche des Lebens. Neben ausführlichen Erklärungen und Zitaten, etwa aus dem Lotos-Sutra, sowie praktischen Beispielen aus Thich Nhat Hanhs Leben finden sich im Buch konkrete Anleitungen, wie man die Achtsamkeitsübungen im Alltag anwenden kann. Die fundierten Kommentare von Schwester True Dedication, einer ehemaligen Journalistin bei der BBC, stellen einen aktuellen Bezug zu den oben beschriebenen gegenwärtigen Herausforderungen her. Dieses Buch macht Mut, schenkt Hoffnung und Zuversicht für eine lebenswerte Zukunft auf diesem Planeten. In Thich Nhat Hanhs Worten: „Zusammengenommen sind die Fünf Achtsamkeitsübungen ein buddhistischer Beitrag zu einem neuen Weltethos. Sie zeigen einen Weg für ein kollektives Erwachen auf, damit wir so zusammenleben und handeln können, dass wir den Planeten retten und kommenden Generationen eine Zukunft ermöglichen. Es ist dringend nötig, unsere Lebensweise so zu ändern, dass sie mehr von Achtsamkeit, Frieden und Liebe geprägt ist, und wir alle können damit jetzt, heute beginnen.“

Traudel Reiß

Aus dem Englischen übersetzt von Ursula Richard

Hardcover mit Schutzumschlag, 304 Seiten