Tarthang Tulku

Caring

Liebevoll für uns und andere sorgen

  • Verlag:Dharma Publishing Deutschland
  • Ort:Köln
  • Jahr:2022
  • ISBN:978-3-928758-46-8
  • Preis:24,80 €

Tarthang Tulku ist einer der letzten noch lebenden tibetischen Lehrer, die noch vollständig im alten Tibet ausgebildet worden sind. Zudem hat er einen im Westen wenig bekannten Beitrag zur Erhaltung der tibetischen Überlieferung geleistet: Über fünf Millionen Exemplare grundlegender Schriften des Buddhismus wurden auf seine Initiative hin in den letzten drei Jahrzehnten kostenlos an Klöster und Bildungseinrichtungen der tibetischen Sangha im Himalajaraum verteilt – eine nie dagewesene Fülle an Büchern, die Lamas, Mönche, Nonnen und Laien jetzt verwenden können.

Wenn er nun ein Buch über Caring geschrieben hat – darüber, wie man sich liebevoll um sich, andere und die ganze Welt sorgt und kümmert –, wurzelt dies in seiner persönlichen lebenslangen Bemühung um den Dharma und um Menschen, die ihn studieren möchten. Ein zweiter Anstoß waren ihm die jahrzehntelangen Begegnungen mit Menschen, die sich auf die eine oder andere Weise in der buddhistischen Fürsorge engagieren. Dazu schreibt er: „Hätte ich mich nicht darum gekümmert, den Dharma zu bewahren, hätte meine Arbeit nie Früchte tragen können. Warmherziges Kümmern lässt alle guten Dinge geschehen: Das ist die Botschaft, die ich teilen möchte.“

In seinem Buch möchte Tarthang Tulku deutlich machen, dass es beim Caring vor allem darum geht, die eigene innere Einstellung zu ändern. Deshalb lädt er seine Leserinnen und Leser ein, Caring als ein Leben mit einem offeneren und verletzlicheren Herzen zu erkunden. Denn es sei, so schreibt er, „das verletzliche Herz, das sich als unzerstörbar erweist.“ Wenn Menschen eine herzliche, wertschätzende und respektvolle Art der Fürsorge entwickeln – wie die Liebe einer Mutter für ihr einziges Kind – könne „Fürsorge zu einem echten, effektiven Wandel in unseren Kulturen führen.“ Es geht also nicht darum, sich noch mehr zu kümmern, sorgen die meisten Menschen sich doch schon um so viel – Familie, Arbeit, Umwelt, Flüchtlinge. Stattdessen geht es bei einem wirklichen Caring laut Tarthang Tulku darum, im Detail zu erforschen, wie die eigene Wahrnehmung und der eigene Geist arbeiten – nur dann lässt sich der Ursache des eigenen Leidens und der eigenen Unzufriedenheit auf die Spur kommen, und nur dann wird es auch möglich, sich anderen aufrichtig und wirksam zuzuwenden.

Um das zu verwirklichen, macht das Buch eine große Bandbreite von Vorschlägen: von einfachen Übungen wie dem morgendlichen Versprechen „Ganz egal, was passiert – ich sorge gut für meinen Körper, für meinen Geist, meine Seele und mein Herz“ bis zu sehr subtilen Erkundungen, die in die tiefsten Geheimnisse der menschlichen Natur führen und es möglich machen, das höchste innere Potenzial zu erkennen.

Dieter Dolata

Inspirationen eines tibetischen Lehrers

Aus dem Englischen übersetzt von einem Übersetzungsteam des Nyingma Zentrums Deutschland

Hardcover, 296 Seiten