Jigten Sumgön

Die großen Drikung-Unterweisungen an die Versammlung

  • Verlag:Edition Garchen Stiftung
  • Ort:Schneverdingen
  • Jahr:2021
  • ISBN:978-3-945457-33-7
  • Preis:21,90 €

„Den Lehrzyklus der ‚Unterweisungen an die Versammlung‘ nur zu hören, zerstört alle schlechten Lehrmeinungen und bewirkt Reifung und Befreiung.“ Allein mit diesem Zitat aus den gesammelten Werken Kyobpa Jigten Sumgöns (1143–1217), dem Begründer der Drikung-Kagyü-Tradition, ist trefflich ausgedrückt, warum das vorliegende Buch für viele von großem Interesse sein dürfte.

Jigten Sumgön hat in seinem Leben eine Vielzahl von Unterweisungen gegeben, darunter solche für einzelne Schüler:innen, für Eremiten, die sich zur Klausur in die Berge zurückziehen wollten, und eben – wie hier – für eine Gruppe von Praktizierenden. Die letztgenannten Lehrzyklen wurden mündlich übertragen und im Anschluss von einem engen Schüler zu Papier gebracht.

Die Lektüre der von Chenga Dragpa Jungne (1175–1255) zusammengestellten, ergänzten und niedergeschriebenen dreißig Lehrsitzungen führt die Leser:innen direkt in die Mitte der Versammlung. In jeder einzelnen dieser Zusammenkünfte werden mehrere Kernthemen buddhistischer Anschauungen dargelegt. Sie beginnen zum Beispiel mit Erläuterungen zum Erleuchtungsgedanken, gehen weiter mit Unterweisungen zur Buddhanatur sowie dem Entstehen in Abhängigkeit und enden mit Erklärungen zu den Drei Juwelen. Die lebendige Sprache des Textes sorgt dafür, dass die Distanz zwischen den Leser:innen und dem Gelesenen immer geringer wird. Als Folge entsteht der Eindruck, Teil der damals unterwiesenen Gruppe zu sein.

Die Übertragung des Textes ins Deutsche belegt nicht nur eine profunde Sprachkenntnis der Übersetzer:innen des Vikramashila Forschungs- und Übersetzungsprojekts, sondern zeugt auch von der fachkundigen Anleitung durch einen tibetischen Gelehrten. Den Lehrtexten vorangestellt sind ein Geleitwort Seiner Heiligkeit Chetsang Rinpoche (geboren 1946), eine Einführung des Leiters der Übersetzungsgruppe, Khenchen Nyima Gyaltsen (geboren 1976), eine Einleitung der Übersetzer:innen sowie eine Kurzbiografie des Autors Chenga Dragpa Jungne. In den Fußnoten finden sich ausführliche Erklärungen und genaue Quellenangaben.

Allen Interessierten, die einen umfassenden Überblick über die Lehrinhalte der Drikung-Kagyü-Tradition gewinnen möchten, kann die hier vorliegende Publikation nur empfohlen werden.

Michael Pahlke

Aufgezeichnet von Chenga Dragpa Jungne

Aus dem Tibetischen übersetzt von Katrin Querl im Rahmen des Vikramashila Forschungs- und Übersetzungsprojekts unter der Leitung von Khenchen Nyima Gyaltsen

Paperback, 314 Seiten