Alexander Norman

Dalai Lama

Ein außergewöhnliches Leben

  • Verlag:Quadriga Verlag
  • Ort:Köln
  • Jahr:2020
  • ISBN:978-3-86995-100-3
  • Preis:22,00 €

Über den Dalai Lama sind bereits mehrere Biografien erschienen. Weshalb sollten sie durch ein weiteres Werk ergänzt werden? Was das Buch „Dalai Lama – Ein außergewöhnliches Leben“ von anderen unterscheidet, ist eine ausführliche Beschreibung der politischen Situation Tibets, beginnend mit dem 13. Dalai Lama, und somit des historischen Kontextes, in dem der 14. Dalai Lama wirkt. Auch beleuchtet Alexander Norman den Menschen Tenzin Gyatso auf einer persönlichen Ebene. „So geht es mir in diesem Buch vor allem darum, Taten und Werke des Dalai Lama in den Kontext der tibetischen Geschichte und Kultur zu stellen. Gleichwohl möchte ich ein Streiflicht darauf werfen, unter welchen Bedingungen die weltliche Herrschaft über Tibet, die der Dalai Lama bis ins hohe Alter innehatte, ihren Anfang und ihr Ende nahm. Denn ohne eine gewisse Kenntnis seiner Person, seiner Prägung und seiner Herkunft werden wir wohl nicht nur die historische Dimension seiner Leistungen verkennen, sondern auch die gewaltigen Herausforderungen, die er immer wieder zu meistern hatte“, formuliert der Autor in seiner Einführung. Neben dieser hervorragenden und spannenden Darstellung der tibetischen Geschichte räumt Alexander Norman auch mit zahlreichen Missverständnissen auf. Eines besagt zum Beispiel, dass der Dalai Lama so etwas wie der buddhistische Papst sei. Auch das Bild des Dalai Lama als „ewig lächelndem Heiligen“ verkennt seine Verdienste um die Entwicklung und Einigung der tibetischen Exilgemeinde oder die politischen Reformen, die er durchgesetzt hat. Sehr detailliert und neutral beschreibt der Autor auch die Hintergründe des Shugden-Konflikts, der eine Spaltung in der tibetischen Gemeinde hervorgerufen hat. Im Anhang finden sich Kurzbiografien aller vorangegangenen Dalai Lamas, ein ausführliches Glossar sowie ein Literaturverzeichnis. Ohne selbst Buddhist zu sein schreibt Alexander Norman sehr fachkundig, vor allem sachlich und mit tiefem Respekt für den Dalai Lama. Für alle, die sich für den Dalai Lama und die jüngere Geschichte Tibets interessieren, eine aufschlussreiche und spannende Lektüre. Sehr zu empfehlen!

Traudel Reiß

Aus dem Englischen übersetzt von Regina Schneider

Hardcover mit Schutzumschlag, 560 Seiten