Tulku Urgyen

Wie es ist

Essenz von Dzogchen und Mahamudra

  • Verlag:Manjughosha Edition
  • Ort:Berlin
  • Jahr:2020
  • ISBN:978-3-945731-27-7
  • Preis:25,00 €

Wie ist es? Unser Geist besteht aus zeitloser, ungeteilter, leerer Bewusstheit, die von Wissen erfüllt ist. Er besteht aus den drei Buddhakörpern und wie alle Wesen haben wir Buddhanatur. Darum gilt es, den Pfad von Leerheit und Bewusstheit zu betreten. So lautet die zentrale Erkenntnis Tulku Urgyens, die er in seinem Buch „Wie es ist“ erläutert. Die in dem Buch versammelten Lehrreden wurden aus dem Tibetischen ins Englische übersetzt und liegen nun auf Deutsch vor. Marcia Binder, Mitherausgeberin der englischsprachigen Ausgabe, hat die Unterweisungen Tulku Urgyens zusammengestellt. In ihrem Vorwort betont sie, wie wichtig es sei, von einem Linienhalter der tibetisch-buddhistischen Überlieferung in die Natur des Geistes eingeführt zu werden und Unterweisungen zu erhalten, wie man die Essenz des Geistes erkennt und dies übt. Dem kann man sich nur anschließen.

Tulku Urgyens ausführliche Lehrreden sind vor allem von der höchsten Sichtweise von Dzogchen und Mahamudra geprägt. Allerdings sei die menschliche Gesellschaft heute mit Dzogchen-Lehren nahezu gesättigt und Worte, die Praktizierenden früher höchstens ins Ohr geflüstert wurden, würden heute niemanden mehr schockieren. In seiner letzten Lehrrede, gehalten kurz vor seinem Tod, spricht Tulku Urgyen darüber, wie westliche Menschen mit Interesse an dieser Dharmapraxis in die Lehren eingeführt werden sollten: Gleich am Anfang sollten sie die Essenz kennenlernen und erst danach in die vorbereitenden Praktiken der Entstehungs- und Vollendungsphase eingeführt werden, statt anders herum, wie es in Tibet üblich ist. Tulku Urgyen gibt in seinem Buch zudem anschauliche Ratschläge, wie man am Tag oder nachts üben kann, um verstehen zu lernen, dass der Geist sowohl leer als auch bewusst ist, und wie man dies in den Alltag integriert – und zwar indem man, ohne sich ablenken zu lassen, im natürlichen Zustand verweilt, wie er ist. Die Unterweisungen Tulku Urgyens lassen sich so zusammenfassen: Die Quintessenz der vielen tausend Worte des Buddha lautet: Befreie dich vom konzeptuellen Denken, erkenne deine wahre Natur. Im Anhang finden sich Aussagen anderer hoher Lamas, wie Tarik Rinpoche, Tenga Rinpoche, Tarthang Tulku Rinpoche, Thrangu Rinpoche und Orgyen Tobgyal Rinpoche, zu Tulku Urgyens Leben und Wirken. Ein sehr empfehlenswertes Buch, vor allem für Leserinnen und Leser mit Interesse am tibetischen Buddhismus.

Michael Fritzsche

Band 2

Kernunterweisungen über die Natur des Geistes

2. Auflage

Übersetzt von Kerstin Barthel

Klappenbroschur, 340 Seiten