James Low

Finding Freedom

Texts from the Theravadin, Mahayana and Dzogchen Buddhist Traditions

  • Verlag:edition khordong im Wandel Verlag
  • Ort:Berlin
  • Jahr:2019
  • ISBN:978-3-942380-27-0
  • Preis:30,00 €

„Finding Freedom“ enthält aktuelle Überarbeitungen von Texten aus den Traditionen des Theravada, des Mahayana und des Dzogchen. James Low hat diese Texte ursprünglich unter der Leitung von Kyabje C. R. Lama, einem der wichtigsten Nyingma-Lamas unserer Zeit, ins Englische übersetzt. Die drei Ansätze zum Erwachen, die in diesem Buch erläutert werden, sind sehr unterschiedlich im Ton und könnten widersprüchlich erscheinen, doch jeder von ihnen beleuchtet verschiedene Aspekte des menschlichen Daseins, spricht unsere irrtümliche Wahrnehmung an, ein definiertes, getrenntes Ego-Selbst zu sein, und untergräbt diese Illusion und die zentrale Rolle, die sie in unserem Leben spielt.

James Lows Übersetzung des Dhammapada ist neu und entstand aus dem Text, den Gendun Chophel von Sri Lanka nach Tibet gebracht hat, in Verbindung mit Interpretationen und Erkenntnissen aus früheren Übersetzungen. Diese klare und einfache Darstellung kann ein echtes Nachdenken über Dinge fördern, die schon der Buddha ansprach und die für unser zukünftiges Wohlergehen so wichtig sind. Weitere Texte sind „Das scharfe Rad der Waffen“ von Dharmarakshita, der berühmte „Kunzang Mönlam“, Samantabhadras Wunschgebet, und zwei kürzere Dzogchen-Texte von Tulku Tsulo und Gonpo Wangyal. Das letztendliche Ziel wird im letzten Text erläutert, dem einzigen, der von einer Frau, Ayu Khandro, geschrieben wurde und den Höhepunkt des Buches bildet.

Die Orientierung und die Erklärungen, die jeder einzelnen Übertragung ins Englische vorangehen, sind leicht verständlich, und unschätzbare, umfassende Anmerkungen erläutern die Bedeutung. Dieses Buch hilft dabei, dass wir in unseren eingefahrenen Spuren innehalten, um schließlich das Herz und die Wahrheit unserer Natur zu entdecken.

Wendy Chozom

Hardcover, 292 Seiten