Drime Kunga

Das Leben und die Vision der großen Weisheitskönigin Yeshe Tsogyal

Eine Autobiografie: Ein Schatz-Text von Drime Kunga

  • Verlag:Manjughosha Edition
  • Ort:Berlin
  • Jahr:2019
  • ISBN:978-3-945731-22-2
  • Preis:19,90 €

Wer diese Autobiografie, die Yeshe Tsogyal zu Lebzeiten verfasste und verbarg, liest, taucht in eine Welt der Wunder ein. Wie ein Heldenepos kommt der Schatz-Text, den Drime Kunga im 14. Jahrhundert entdeckte, daher. Prosa und erzählende Lyrik wechseln sich ab und berichten uns intensiv, kompromisslos, aber auch in elegantem Stil von den Hoffnungen und Nöten der schönen, tugendhaften Prinzessin Yeshe Tsogyal, Zierde ihres Geschlechts und Liebling des ganzen Landes. Sie soll von ihren Eltern zum Wohl des Reichs verheiratet werden, wie es Brauch ist. Aber sie möchte dem Weg des Buddha folgen. Als sie darum bittet, allein und zurückgezogen praktizieren zu dürfen, verwandelt sich die Liebe der Menschen in Hass. Sie wird bestochen, erpresst, geschlagen, verbannt und entführt. Nur der unbedingte Glaube an den Dharma rettet sie und führt sie, nachdem sie sämtliche äußeren und anschließend auch die eigenen inneren Hindernisse überwunden hat, zur Erleuchtung.

Wer nun glaubt, der Inhalt habe nichts mit uns und unserer Zeit zu tun, irrt. Die Beschreibung der karmischen Verstrickungen, die Yeshe Tsogyal im konventionellen Denken und Handeln festhalten wollen, lässt sich auf jeden übertragen. Ihre tiefsinnigen Fragen an ihren Lehrer Guru Rinpoche (Padmasambhava) und seine Unterweisungen sind wichtig für alle, die ihrem Beispiel nacheifern wollen. Wer in der Lage ist, sie als weiblichen Buddha zu sehen, wird sicherlich großen Nutzen aus dieser „Gebrauchsanleitung zur Erleuchtung“ (Chönyi Drolma) ziehen. Die deutsche Übersetzung liest sich flüssig und stilsicher. Besonders zu begrüßen ist die Klarheit der Sprache.

Steven Uhly

Paperback, 224 Seiten