Chögyam Trungpa

Das Herz des Buddha

Buddhistische Lebenspraxis im modernen Alltagsleben

  • Verlag:edition khordong im Wandel Verlag
  • Ort:Berlin
  • Jahr:2019
  • ISBN:978-3-942380-26-3
  • Preis:22,80 €

Chögyam Trungpa war einer der ersten tibetischen Lehrer im Westen, der zudem nach der klassischen tibetischen Ausbildung auch noch eine akademische Ausbildung in Oxford durchlief. Seine Bücher sind unermesslich und man kann sie immer wieder lesen. Dieses bildet keine Ausnahme. In einer Sammlung von Vorträgen und Essays legt Trungpa die grundlegenden Lehren des Buddha dar, weniger philosophisch, eher bodenständig und verständlich für den Alltag geschrieben. Unterteilt ist das Buch in drei Abschnitte, wovon der erste, „Die persönliche Reise“, die Natur des Herzens des Buddha beschreibt – unser „Buddha-Gen“, wie er unsere Buddhanatur benennt. Er beschreibt hier den Unterschied zwischen Intellekt und Weisheit, die große Schwierigkeit, Letztere zu erlangen, und die vermittelnde Rolle des Mitgefühls. Er widmet sich den Grundlagen der Achtsamkeit und auch der Beziehung zum „spirituellen Freund“, unserer Lehrerin oder unserem Lehrer. Im zweiten Teil, den „Stadien des Pfades“, zeigt sich Trungpas besondere Qualität, komplexe Themen greifbar und verständlich darzustellen. Unser gewöhnliches Verhalten in samsara bezeichnet er als neurotisch und den Weg zur Freiheit nicht zu kennen als Verlorensein. Unser illusorisches Heimatgefühl, unsere Absicherung und Geborgenheit sollten wir aufgeben, wenn wir Zuflucht nehmen oder das Bodhisattva-Gelübde ablegen wollen. Er räumt mit unserer verklärenden Faszination und beschönigenden Selbsttäuschung in Bezug auf Spiritualität auf und ermahnt uns, zu Tiefe in der spirituellen Praxis zu gelangen. Im dritten Teil, „Miteinander Leben“, widmet sich Trungpa spezifischen Themen des Alltags. Auch wenn ein Kapitel wie „Alkohol als Gift und Medizin“ in Anbetracht von Trungpas Leben etwas befremdlich erscheinen mag, so kann doch jeder dieser kurzen Texte eine große Inspiration sein. Weitere über Beziehungen zu anderen Menschen, der Begegnung mit dem Tod und den Umgang mit Geld schließen sich an – für Trungpa sind Alltag und Dharma keine getrennten Bereiche. Auch wenn diese Vorträge und Essays schon vor einiger Zeit geschrieben worden sind, haben sie an Frische und Aktualität kaum verloren.

Sandy Meier

Aus dem Englischen übersetzt von Jochen Lehner

Paperback, 316 Seiten