Douglas Osto

Altered States

Buddhism and Psychedelic Spirituality in America

  • Verlag:Columbia University Press
  • Ort:USA
  • Jahr:2016
  • ISBN:9780231177306
  • Preis:35,00 USD

In Douglas Ostos Buch geht es um den „Psychedelischen Buddhismus“ als eine neue tantrische Übungsform. Anhand einer Interviewreihe mit 29 Befragten sowie unter Heranziehung weiterer Sekundärstudien thematisiert der Autor die Chancen und Gefahren des Gebrauchs ausgewählter psychedelischer Substanzen wie Psilocybin, Meskalin, LSD oder DMT im Rahmen der buddhistischen Praxis. Alle diese Stoffe ermöglichen bei entsprechender Motivation und, wenn Set und Setting stimmen, eine Auflösung der Ego-Grenzen und neue Qualitäten in der Erfahrung des Augenblicks. Das belegt Osto unter anderem anhand von Fallbeispielen bekannter US-Buddhisten, deren Interesse an östlichen Religionen erst durch psychedelische Erfahrungen geweckt wurde. Das Buch ist kein naives Plädoyer für den Gebrauch von Psychedelika als „geschickte Mittel“, vielmehr beleuchtet Osto ausdrücklich die Risiken und Nebenwirkungen, wie beispielsweise die Unkontrollierbarkeit der ablaufenden Prozesse oder das Entstehen von Anhaftung und Abhängigkeit. Darüber hinaus kann die Wucht pharmakologisch induzierter spiritueller Erfahrungen im Dauergebrauch zur Abstumpfung führen, sodass für „echte“ Meditationserfahrungen dann die Sensibilität fehlt. Nicht selten fehlt auch die Integration in die Zähigkeit des Alltagslebens und die Entfaltung einer ethischen Lebenspraxis.

Hans-Günter Wagner

Hardcover, 328 Seiten