Stephen Batchelor

Jenseits des Buddhismus

Eine säkulare Vision des Dharma

0 Kommentare

  • Verlag:edition steinrich
  • Ort:Berlin
  • Jahr:2017
  • ISBN:978-3-942085-60-1
  • Preis:28,00 €

Stephen Batchelor ist niemand, der sich mit vorschnellen Antworten zufriedengibt. Mit unbeweisbaren Behauptungen und Dogmen, die meinen, sich jedem Zweifel durch Verweis auf eine lange Tradition entziehen zu können, braucht man ihm gar nicht erst kommen. Nach Buddhismus für Ungläubige, seinem ersten Versuch, einen säkular ausgeprägten Buddhismus gedanklich zu fassen, und seiner Autobiografie Bekenntnisse eines ungläubigen Buddhisten, in der klar wird, dass jede Wendung auf seinem spirituellen Weg das Resultat eines immer tieferen Nachdenkens über diesen Weg war, legt er nun mit Jenseits des Buddhismus abermals ein Werk vor, das die zentralen buddhistischen Lehren herausarbeitet und sie auf ihre Relevanz für unser heutiges Leben prüft.

Das über 500 Seiten umfassende Buch geht von einem erfreulich agnostischen Ansatz aus, betreibt eine genaue Analyse der Texte des Pali-Kanons und stellt den historischen Buddha als jemanden dar, der weder an Metaphysik oder Mystizismus noch an der Glorifizierung seiner eigenen Person Interesse hatte. Das Bild, das Batchelor von Buddha zeichnet, ist daher eher nüchtern, und er unterscheidet klar zwischen Historie und Legende. Batchelor bietet eine notwendige säkulare Interpretation von Begriffen wie Leerheit oder Erwachen, holt diese mit Erwartungen überfrachteten Worte ebenso auf die Erde zurück, wie er es auch mit Ausdrücken wie „in den Strom eintreten“ oder den vier „edlen“ Wahrheiten (die er die vierfache Aufgabe nennt) macht. Er spricht überzeugend davon, dass es dem Buddha vor allem um einen grundsätzlichen Perspektivenwechsel ging, um einen sich prozesshaft entwickelnden neuen Blick, nicht um das Erlangen irgendeines mysteriösen Bewusstseinszustandes, der nur Eingeweihten offenbar wird. Entstanden ist so ein sehr weltliches und darum auch sehr wichtiges spirituelles Buch, das den Buddha auf kluge und nachvollziehbare Weise dorthin stellt, wo er hingehört: mitten in die Welt!

Dirk Grosser

Hardcover, 536 Seiten