Alan Wallace

Die befreiende Kraft der Aufmerksamkeit

Ein Training

0 Kommentare

  • Verlag:edition steinrich
  • Ort:Berlin
  • Jahr:2012
  • ISBN:978-3-942085-25-0
  • Preis:24,90 €

Daniel Goleman stellt uns den Autor im Vorwort als ehemaligen buddhistischen Mönch vor, der später Quantenphysik, Wissenschaftsphilosophie und Religionswissenschaft studierte und schließlich in klinischen Untersuchungen die Auswirkungen von Meditation auf unsere Konzentration und Aufmerksamkeit maßgeblich erforschte. Unsere moderne, hochtechnisierte Welt erfordert ein nie dagewesenes Maß an Aufmerksamkeit, aber ein untrainierter Geist schwankt stets zwischen Aufmerksamkeitsdefiziten und Hyperaktivitätsstörungen. Die Übungen des Shamatha erweisen sich hier als höchst angemessen und auch für Nichtbuddhisten gut einsetzbar. Wallace hat ein Buch verfasst, das sowohl der Wissenschaft des Geistes als auch praktizierenden Buddhisten einen kompletten theoretischen Überblick zu Kamalashilas neun Stufen zur Verwirklichung von Shamatha an die Hand gibt. Er bietet gleichzeitig ein bewährtes ausgefeiltes Trainingsprogramm an, mit dem wir unser Achtsamkeitspotenzial vollständig entwickeln können, denn durch die nachgewiesene Plastizität unseres Gehirns kann jenes durch intensive Übung stetig erweitert werden.

Zwischen den Kapiteln zu den Stufen von Shamatha werden in sogenannten „Zwischenspielen“ zusätzliche Übungen von liebender Güte bis Tonglen, vom luziden Träumen bis zum Traum-Yoga vorgestellt. Auf diese Weise wird die Praxis in den Alltag sowie in die Nacht hinein ausgedehnt, und Wallace verspricht: So können bislang unausrottbare Gewohnheiten wie Suchtverhalten aufgelöst werden. Zitate von Buddhaghosa bis zu Dudjom Lingpa, von Shantideva bis zu Atisha, von Heisenberg bis zum Dalai Lama zeigen die enorme Bandbreite von Wallace’ Bildung. Dieses präzise Handbuch spricht das Herz eines jeden Praktizierenden an – und alle, die es werden wollen.

Doris Wolter

Hardcover, 320 Seiten