Grace Schireson

ZenFrauen

Jenseits von Teedamen, Eisernen Jungfrauen und Macho-Meisterinnen

  • Verlag:edition steinrich
  • Ort:Berlin
  • Jahr:2014
  • ISBN:978-3-942085-41-0
  • Preis:24,90 €

Ein längst überfälliges Buch! Zeigt es doch, dass die bisherige Zen-Geschichtsschreibung mit ausschließlich männlichen Übertragungslinien, Legenden heroischer Männlichkeit, einer Welt aus Mönchen, Meistern, Patriarchen nur die eine Seite der Medaille ist. Die andere Seite ist nun durch das Buch von Grace Schireson sichtbar geworden. Sie hat die ZenFrauen aus ihrem bisherigen Schattendasein ans Licht geholt. Ihre Beschreibungen des Lebens und der Lehren von Zen-Lehrerinnen, Nonnen und Laienfrauen vergangener Zeiten sind aber von weit mehr als nur historischem Interesse. Diese Frauen haben sich oftmals gegen heftige Widerstände durchgesetzt, mussten Wege finden, wie sie auch ohne finanzielle Unterstützung ihrem spirituellen Ruf folgen konnten. Ihre diesbezüglichen Strategien fand ich überraschend aktuell und lehrreich, was die Bedingungen heutiger westlicher Zenpraxis angeht. In den Lehren der vorgestellten ZenFrauen habe ich Aspekte entdeckt, die meine eigene Praxis bereichern. Die ZenFrauen aus der Vergangenheit sind eine Ermutigung für uns heute, mit Beharrlichkeit, Würde und Selbstbewusstsein den eigenen Weg zu gehen. Zwei Seiten einer Medaille. Nun ist das Bild vollständiger – Zen zeigt sich bunter und vielfältiger, als bislang bekannt. Ein wichtiges Buch, nicht nur für Frauen!

Anna Pesch

Hardcover, 416 Seiten