Sylvia Wetzel

Achtsamkeit und Mitgefühl

Mut zur Muße statt Hektik und Burnout

  • Verlag:Klett-Cotta Verlag
  • Ort:Stuttgart
  • Jahr:2014
  • ISBN:978-3-608-89145-4
  • Preis:24,95 €

Die Herausforderung: übertriebener Ehrgeiz, Leistungswahn und Burnout. Die Ressourcen: Achtsamkeit, Mitgefühl, Muße und Gemeinschaftlichkeit. Der Weg: innehalten, wahrnehmen, üben im Alltag. Mit einer klaren Gliederung führt Sylvia Wetzel durch den Stoffreichtum ihres neuen Buches „Achtsamkeit und Mitgefühl“, dessen Botschaft lautet: Es gibt Wege aus der Überforderungsfalle. Sie wollen persönlich beschritten werden − hervorragende Inspirationsquellen finden sich in Buddhismus und Psychologie. Wie in ihren vorhergehenden Büchern zeigt sich die Autorin auch hier vielfältig kundig und interessiert. In ihrem dichten, gut verständlichen und mit vielen Übungsvorschlägen angereicherten Text verwebt sie Lesefrüchte − neben modernen Klassikern wie Viktor Frankl oder Hannah Arendt auch zeitgenössische Denker wie Jeremy Rifkin, Byong Chul Han oder Armin Nassehi − mit traditioneller buddhistischer Lehre, psychologischer Forschung, politischer Wachheit und Erfahrungen aus ihrer langjährigen Praxis als Meditationslehrerin. Auch die persönliche Eröffnung scheut die Autorin nicht, ohne damit hausieren zu gehen − die Balance stimmt. So lässt Sylvia Wetzel ihre Leserinnen und Leser erfahren, dass das Thema „Mut zur Muße“, das sich als roter Faden durch das gesamte Buch zieht, auch für sie persönlich zeitweise ein dringliches Anliegen wurde. Die viel beschäftigte buddhistische Lehrerin und Publizistin nahm die Hilfe eines Coachings in Anspruch, um noch besser zu lernen, wie das geht − ein Übermaß an Pflichtbewusstsein und Handlungsdrang beiseite zu legen. Das ist eine Offenheit, die beeindruckt. Wetzel lehrt und schreibt eben Buddhismus ohne Scheuklappen − intellektuell in alle Richtungen interessiert, nah am Alltag, immer die praktische Übung und damit die konkrete Erfahrung im Blick, im Mittelpunkt die Nöte und Potenziale des einzelnen Menschen. Es ist diese Mischung, die auch dem neuen Buch der Autorin Substanz und Bodenhaftung gibt. Eine ergiebige Lektüre für alle, die lernen, üben oder beides möchten.

Susanne Billig

Paperback, 210 Seiten