Ulli Olvedi

Buddhas Kinder

Meine Erfahrungen in tibetischen Klöstern

  • Verlag:Nymphenburger Verlag
  • Ort:München
  • Jahr:2014
  • ISBN:978-3-485-02805-9
  • Preis:19,99 €

Ulli Olvedi, Autorin und buddhistische Lehrerin, verbrachte über lange Zeit jährlich Retreats in tibetischen Exilklöstern in Nepal. Aus diesen Erfahrungen speist sich ihr neuestes Werk, in dem sie das Leben in diesen Klöstern beschreibt. Dabei betrachtet sie sowohl ein Mönchs- als auch ein Nonnenkloster näher. Eine Besonderheit in tibetischen Klöstern sind die zahlreichen Kinder, die schon in jungen Jahren in ein Kloster geschickt werden oder auch von sich aus gehen, weil sie sich dort hingezogen fühlen oder weil sie manchmal als Waisen keine andere Zuflucht finden. Bei Mädchen hängt der Grund, ins Kloster zu gehen, oft damit zusammen, dass sie nicht verheiratet werden bzw. gar nicht heiraten wollen. In einer patriarchalischen Gesellschaft wie in Nepal ist das Kloster eine der wenigen Alternativen, die ihnen bleibt. Sehr anschaulich erfahren wir, wie die Kinder im Kloster ausgebildet werden und ihren Alltag verbringen; dabei werden alle wichtigen Aspekte eines Klosters dargestellt, auch der Sexualität widmet sich die Autorin in einem Abschnitt. Bei den Nonnen erwähnt Olvedi, dass sie keineswegs den Mönchen gleich gestellt sind und ihnen z. B. die volle Ordination noch immer verwehrt ist. Trotzdem gibt es im Kleinen bereits Veränderungen, und die Nonnen dieses Klosters dürfen sich mehr und mehr selbst verwalten. Aber es bleibt noch ein langer Weg bis zur Gleichberechtigung der tibetisch-buddhistischen Nonnen. Ergänzt wird der Text mit einer kurzen Zusammenfassung des Buddhismus sowie einem knappen Glossar und ist mit 108 Farbfotos angereichert.

Traudel Reiß

Hardcover mit Schutzumschlag, mit zahlreichen Fotos, 176 Seiten