Djamgön Kongtrül Lodrö Thaye

Mahamudra - Das Licht des wahren Sinnes

Ein praxisbezogener Überblick über den Mahamudra-Weg

  • Verlag:Norbu Verlag
  • Ort:Badenweiler
  • Jahr:2014
  • ISBN:978-3-944885-00-1
  • Preis:28,90 €

Die berühmte Schrift des Gelehrten Djamgön Kongtrül (1813-1899) war lange Zeit vergriffen und antiquarisch zu Preisen zwischen 80 und 300 Euro gehandelt. Jetzt ist sie neu aufgelegt worden. Was macht diese Schrift so kostbar? Kongtrül war einer der Gründer der nicht-sektiererischen Rime-Bewegung, der es darum geht, die Rivalität unter den vier großen Schulen des tibetischen Buddhismus zu überwinden und ihre Weisheitsschätze zu sammeln und weiterzugeben. „Das Licht des Wahren Sinnes“ ist einer dieser Grundlagentexte. Als detaillierter Kommentar zum Wurzeltext des 9. Karmapa Wangtschug Dordje (1556-1603) ist das „Licht“ für Praktizierende aller Richtungen ein wertvoller Wegweiser beim Einstieg in die vorbereitenden Übungen (Ngöndro) sowie in die Meditationen der Geistesruhe, der Einsicht und des natürlichen Verweilens.

Das Ngöndro gilt im tibetischen Buddhismus als wichtige Übung, um den eigenen Geist zu klären, von subtilen Mustern der Verstrickung zu befreien und das innere Potenzial freizusetzen. Zudem bereitet es die Grundlage für das Entwickeln von Geistesruhe und Einsicht in die Natur des Geistes (Mahamudra) und somit letztlich für das Erwachen. Der Text von Djamgön Kongtrül wurde von Lama Tilman Lhündrup sehr lesbar neu aus dem Tibetischen übersetzt, um ausführliche Fußnoten erweitert und von den Co-Autoren Gerd Pickshaus und Gerd Bausch durch eindrückliche Biografien von Djamgön Kongtrül und den anderen Hauptlehrern der Kagyü-Linie ergänzt. Das Buch ist eine unverzichtbare Anleitung für alle Praktizierenden, die von ihren LehrerInnen zur Ausübung des klassischen Ngöndro und der Mahamudra-Praxis angeregt werden.

Konrad Leube

Hardcover, 388 Seiten