Sangharakshita

Herz und Geist verstehen

Psychologische Grundlagen buddhistischer Ethik

  • Verlag:do evolution
  • Ort:Essen
  • Jahr:2012
  • ISBN:978-3-929447-23-1
  • Preis:19,50 €

Auf den ersten Blick sieht dieses Buch aus, als sei es eher für „Experten“ geschrieben. Schließlich sind die „51 Geistesereignisse“ nicht so bekannt wie z. B. die „Vier Edlen Wahrheiten“. Doch bei buddhistischer Praxis geht es auch darum, zwischen heilsamen und unheilsamen Geistesfaktoren unterscheiden zu lernen, um die heilsamen zu fördern und die unheilsamen zu verringern. Die Beschreibung dieser 51 Faktoren, die von elementaren Empfindungen bis zu komplexen Emotionen wie Scheinheiligkeit reichen, bietet dafür eine bessere Grundlage als die grobe Einteilung in Gier, Hass und Verblendung. Erfreulicherweise werden auch positive Emotionen thematisiert, ein nicht zu unterschätzender Lichtblick in einer Welt, die sich vor allem auf das Negative konzentriert. Einleitend schreibt der Autor, dass sein Buch einen Abhidharma-Text der Gelug-Schule kommentiert und wie sich dieser Text wiederum entwickelte. Später behandelt er die Themen „Karma“ und „Wiedergeburt“ aus der Sicht eines Westlers. Ebenso die weitgehend unbekannten, aber interessanten „fünf Arten der Bedingtheit“. Im Hauptteil beschäftigt sich Sangharakshita mit den einzelnen Geistesfaktoren und wie man sie im eigenen Erleben wiederfinden kann, wenn man darüber nicht nur liest, sondern auch reflektiert und meditiert. All das macht deutlich: Dieses Buch ist keine Strandlektüre; aber für Menschen mit einem nüchternen, analytischen Verstand, die ihren Geist besser kennen lernen wollen, ist es nicht nur nützlich, sondern unentbehrlich.

Sraddhabandhu

Hardcover, 394 Seiten