Aktuelle Meldungen

aus der Welt des Buddhismus


Einladung: Feierliche Eröffnung des Pavillons „Dialog der Kulturen“ in Berlin

Einladung: Feierliche Eröffnung des Pavillons „Dialog der Kulturen“ in Berlin

Mit dem Pavillon „Dialog der Kulturen“ eröffnet die Internationale Gartenausstellung in Berlin Marzahn-Hellersdorf am 13. April um 15 Uhr einen besonderen Begegnungsort für Religions- und Glaubensgemeinschaften. Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen. 12. April 2017


Larung Gar: Vertreibungen und Zerstörungen gehen weiter

Larung Gar: Vertreibungen und Zerstörungen gehen weiter

Wie die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) im März berichtete, ist die zwangsweise Vertreibung von Mönchen und Nonnen aus dem Buddhistischen Lehrinstitut Larung Gar im chinesischen Sichuan durch die Behörden des Landes nun fast ganz „abgeschlossen“.  06. April 2017


Buddhafield – ein ökologisches buddhistisches Sommerfestival

Buddhafield – ein ökologisches buddhistisches Sommerfestival

Auch in diesem Jahr findet vom 12. bis zum 16. Juli 2017 in England wieder das „Buddhafield-Festival“ statt. Anmeldungen sind noch immer möglich. 05. April 2017


Der Anfang ist gemacht – Auf dem Weg zur vollen Nonnen-Ordination im tibetischen Buddhismus

Der Anfang ist gemacht – Auf dem Weg zur vollen Nonnen-Ordination im tibetischen Buddhismus

Am 12. März 2017 wurde auf der „4. Arya Kshema Winter-Dharmaversammlung“ der Weg zur vollen Ordination für Nonnen in der tibetisch-buddhistischen Karma Kamtsang Tradition (Karma Kagyü Überlieferung) offiziell beschritten. 24. März 2017


Burma: Hassredner erhält Predigtverbot

Burma: Hassredner erhält Predigtverbot

Wie die Tageszeitung „taz“ am 14. März berichtete, hat der oberste Rat der Buddhisten in Birma (Myanmar) dem umstrittenen buddhistischen Mönch Ashin Wirathu nun für die Dauer eines Jahr untersagt zu predigen. Hintergrund des Predigtverbotes ist die brutale Verfolgung der muslimischen Minderheiten im Land, über die „BUDDHISMUS aktuell“ mehrfach berichtete. 14. März 2017


Aufruf zum 10. März: Flagge zeigen für Menschenrechte in Tibet

Aufruf zum 10. März: Flagge zeigen für Menschenrechte in Tibet

Die Regionalgruppe München der Tibet Initiative Deutschland e.V. macht am 10. März mit einer Mahnwache auf die katastrophale Menschenrechtslage in Tibet aufmerksam und ruft dazu auf, bundesweit tibetische Flaggen zu hissen. Anlass ist der Gedenktag an den gewaltsam niedergeschlagenen Volksaufstand in Tibet von 1959. 07. März 2017


Appell des Dalai Lama: Verfolgung der Rohingya muss aufhören

Appell des Dalai Lama: Verfolgung der Rohingya muss aufhören

Der Dalai Lama hat in einem Appell die buddhistische Mehrheitsgesellschaft in Myanmar (Burma) dazu aufgerufen, der Gewalt gegen die muslimische Rohingya-Minderheit ein sofortiges Ende zu setzen. Er schloss sich damit einem ähnlichen Appell von Papst Franziskus an. Die Vereinten Nationen bezeichnen die Lage der Rohingya inzwischen in einem Bericht als "mögliches Verbrechen gegen die Menschlichkeit" und "ethnische Säuberung". Der Appell des Dalai Lama wird am 6./7. März auf der ersten Anhörung zur Lage der Rohingya in Myanmar vor dem „Permanenten Völkertribunal“ verlesen werden.  04. März 2017


„Walk With Me“ – Neuer Dokumentarfilm über Thich Nhat Hanh

„Walk With Me“ – Neuer Dokumentarfilm über Thich Nhat Hanh

„Wir haben daran gearbeitet einen eindringlichen Film zu machen, der das Publikum tief in die Poesie des gegenwärtigen Augenblicks hineinzieht“, erklären die beiden Regisseure Marc J. Francis und Max Pugh. Premiere hat der neue Dokumentarfilm im März auf dem Festival „South by Southwest (SXSW)“. Dieses Festival für Musik, Film und interaktive Medien, das jährlich in Austin in Texas stattfindet, gehört zu den einflussreichsten seiner Art und wird von tausenden von Menschen aus aller Welt besucht 27. Februar 2017


Nyare Khentrül "Gelek" Rinpoche verstorben

Nyare Khentrül "Gelek" Rinpoche verstorben

Der bedeutende tibetische Meister Nyare Khentrül Rinpoche – besser bekannt als „Gelek Rinpoche“ – ist Mitte Februar in den USA verstorben. Er war einer der wichtigen ersten Wegbereiter des tibetischen Buddhismus im Westen und verstand es auf ganz besondere Weise, die Balance zu halten zwischen unverwässertem traditionellem Wissen und dem Transfer des Buddhismus in den westlichen Kulturraum.  20. Februar 2017


Nonnen aus Bhutan kommen im April nach München

Nonnen aus Bhutan kommen im April nach München

Chöd Praxis, Pujas, Konzert und Diskussion über Frauen im Buddhismus – vom 22.-23. April mit Sonam Lhamo, der Frau von Gangteng Tulku Rinpoche, und drei Nonnen vom Pema Choling Institute aus Bhutan. 11. Februar 2017