Joanna Macy , Molly Brown

Für das Leben! Ohne Warum

Ermutigung zu einer spirituell-ökologischen Revolution

0 Kommentare

  • Verlag:Junfermann Verlag
  • Ort:Paderborn
  • Jahr:2017
  • ISBN:978-3-95571-628-8
  • Preis:29,00 €

Joanna Macy ist mit ihrer Arbeit, die in den USA unter dem Namen „The Work That Reconnects“ – in Deutschland unter dem Begriff Tiefenökologie – bekannt ist, weltweit tätig. Sie hat in den nunmehr fast 40 Jahren ihres Schaffens Tausende von Menschen begeistert, ihnen Mut gemacht, ihren Wunsch nach dem Wohlergehen aller Lebewesen immer mehr zur Grundlage ihres Lebens zu nehmen und ihre bewusste Verbundenheit mit allem Leben durch ihr vielfältiges Engagement zu praktizieren. Für das Leben! Ohne Warum ist mehr als ein politisches Vermächtnis, es ist ein Handbuch für die Aktivisten der Gegenwart – und eine Anleitung zum zivilen Ungehorsam.

Die Autorinnen muten uns im ersten Teil des Buches eine schonungslose Analyse unseres „Business As Usual“ zu, dessen, was inzwischen als „Turbokapitalismus“ beschrieben wird. Im zweiten Teil des Buches werden zahllose Beispiele für ermutigende Netzwerke, Initiativen und Bürgerbewegungen vorgestellt, und die Autorinnen zeigen Möglichkeiten auf, unser Wissen und unser persönliches Erleben zu nutzen, um nicht zu resignieren. Die Grundlage dafür ist das, was Joanna Macy als „die Spirale“ von „The Work That Reconnects“ bezeichnet, ein bewusstes Durchschreiten der Dimensionen von Dankbarkeit, den Schmerz um die Welt annehmen, lernen, mit neuen Augen zu sehen, um schließlich im weitesten Sinne als politische Akteure handeln zu können. Das Buch ist voll von verschiedenen Übungen für die Arbeit in Paaren und Gruppen, deren Beschreibung von Gedichten und Geschichten abgelöst wird.

Im letzten Teil des Buches beschreiben die Autorinnen, wie Tiefenökologie mit Kindern und Jugendlichen praktiziert werden kann. Die aktuelle Situation und die rassistisch bedingten Übergriffe in den USA sind ein weiterer neuer Bestandteil der Arbeit, wobei etwa die Bewegung „Black Lives Matter“ vorgestellt wird und Möglichkeiten aufgezeigt werden, wie Menschen verschiedener Hautfarben mithilfe der Tiefenökologie voneinander lernen können. Besonders dieser Teil ist auch für die Arbeit mit Flüchtlingen im deutschsprachigen Raum bedeutsam, auf die er zwar nicht direkt übertragbar ist, für die er jedoch wichtige Ideen anregt. Das Buch ist durch seine kognitiven, emotionalen, spirituellen und politischen Handlungsanteile die Grundlage für die tiefenökologische Arbeit in all ihren Facetten.

Gunter Hamburger, Holon-Institut

Paperback, 290 Seiten