Diana J. Mukpo , Carolyn Rose Gimian

Drachendonner

Mein Leben mit Chögyam Trungpa

0 Kommentare

  • Verlag:Manjughosha Edition
  • Ort:Berlin
  • Jahr:2017
  • ISBN:978-3-945731-15-4
  • Preis:32,90 €

Mit 15 Jahren verliebt sich Diana J. Mukpo in den brillanten, unkonventionellen und unergründlichen tibetischen Meditationsmeister Chögyam Trungpa. Mit 16 brennt sie durch, die beiden heiraten, und sie ermutigt ihn, mit ihr in die USA zu gehen. So beginnt eine ungewöhnliche, sehr bewegende Liebesgeschichte und zugleich eine ganz entscheidende Phase in der Übertragung des Buddhismus in den Westen. Mukpo berichtet mit großer Offenheit und britischem Humor über ihr abenteuerliches Leben mit ihrem Ehemann. Aus weiblicher Perspektive geschrieben, ein sehr wichtiges und bereicherndes Buch zum Buddhismus – vermutlich die authentischste Biografi e über Chögyam Trungpa, die es je geben wird –, ein historisches Dokument über wichtige spirituelle Entwicklungen im Westen im 20. Jahrhundert, in dem uns Alan Watts, Ram Dass, Allen Ginsberg, Jiddu Krishnamurti, Shunryu Suzuki, der Dalai Lama, der 16. Karmapa, Dilgo Khyentse und viele andere begegnen, eine Liebes- und Emanzipationsgeschichte, ein Buch über die Widerspiegelung des mythischen tibetischen Windpferds in der europäischen Tradition des Dressurreitens und so vieles mehr. Am Ende schließt sich der Kreis. Jahre nach dem Tod ihres Ehemanns reist Mukpo nach Tibet und begegnet … – aber das sollte wie das Ende eines guten Krimis nicht schon vorher verraten werden –, und erst da begreift man die ganze Tiefe dieses Buches und erahnt die unergründlich tiefe Bedeutung der menschlichen Existenz. Ein außergewöhnliches Buch! Zweimal lesen? Ja – unbedingt!

Karma Changchub Dorje

Klappenbroschur, 484 Seiten